Fußball-Bundesliga Hertha-Krise spitzt sich zu: Bremen gewinnt 4:1 in Berlin

Von dpa

Berlins Jhon Cordoba (oben) und Bremens Torhüter Jiri Pavlenka im Zweikampf um den Ball.Berlins Jhon Cordoba (oben) und Bremens Torhüter Jiri Pavlenka im Zweikampf um den Ball.
Annegret Hilse/Reuters/POOL/dpa

Berlin. Es läuft alles schief für Hertha BSC. Gegen Bremen sind die Berliner lange überlegen. Werder ist aber gnadenlos effektiv und gewinnt klar. Nach der nächsten Niederlage droht Trainer Bruno Labbadia das Aus.

Die Krise bei Hertha BSC spitzt sich dramatisch zu. Die Zukunft von Trainer Bruno Labbadia ist nach dem 1:4 (1:2) gegen Werder Bremen ungewisser denn je. Die Berliner mussten sich am Samstagabend im Olympiastadion trotz teilweise klarer Übe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN