Fußball Kapitän Moisander: „Bereit, wenn nächstes Spiel stattfindet“

Von dpa

Werders Kapitän Niklas Moisander sitzt auf der Bank. Foto: Carmen Jaspersen/dpaWerders Kapitän Niklas Moisander sitzt auf der Bank. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Bremen. Werder Bremens Kapitän Niklas Moisander hofft, dass die Saison in der Fußball-Bundesliga auf irgendeine Art und Weise doch noch zu Ende gespielt werden kann.

„Wir wollen weiterspielen und selber den Klassenerhalt schaffen“, sagte der Abwehrchef des stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten am Dienstag. Derzeit pausiert die Liga wegen der Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung Anfang März belegte Werder den 17. Tabellenplatz.

Sollte die Spielzeit abgebrochen werden, könnten die Bremer eventuell quasi durch die Hintertür doch noch den Abstieg vermeiden. Doch darauf spekuliert der Finne nicht. „Wir wollen zusammen als Mannschaft auf dem Platz den Klassenerhalt schaffen“, sagte Moisander, der wie alle Spieler derzeit daheim ein individuelles Training absolviert. „Wir trainieren hart. Wir sind bereit, wenn das nächste Spiel stattfindet.“

Um dem Verein in der schwierigen Lage zu helfen, wollen die Spieler wie in anderen Vereinen auch auf einen Teil ihres Gehaltes verzichten. „Wir haben ein Signal gegeben, dass wir dem Verein und den Mitarbeitern unbedingt helfen wollen“, sagte Moisander. „Wir finden den Verein und die ganze Stadt geil.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN