Schlag auf die Hüfte Werder-Stürmer Johannsson droht keine lange Pause

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Werder Bremen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Aron Johannsson droht nach seiner Auswechslung im Pokalspiel in Leverkusen keine längere Verletzungspause. Foto: imago / Uwe KraftAron Johannsson droht nach seiner Auswechslung im Pokalspiel in Leverkusen keine längere Verletzungspause. Foto: imago / Uwe Kraft

Bremen. Werder Bremen muss vermutlich nicht länger auf Stürmer Aron Johannsson verzichten. Der Angreifer war bei der 2:4-Niederlage der Norddeutschen im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Bayer Leverkusen am Dienstagabend zur Pause verletzt ausgewechselt worden.

Der Amerikaner mit isländischem Pass hatte einen Schlag auf die Hüfte bekommen. Werder-Coach Florian Kohfeldt gab aber Entwarnung. „Es ist nichts, worüber wir uns große Sorgen machen müssen“, sagte Kohfeldt nach dem unglücklichen Pokal-Aus nach Verlängerung.

Johannsson dürfte im wichtigen Spiel der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag wieder zur Verfügung stehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN