Schlag auf die Hüfte Werder-Stürmer Johannsson droht keine lange Pause

Von dpa

Aron Johannsson droht nach seiner Auswechslung im Pokalspiel in Leverkusen keine längere Verletzungspause. Foto: imago / Uwe KraftAron Johannsson droht nach seiner Auswechslung im Pokalspiel in Leverkusen keine längere Verletzungspause. Foto: imago / Uwe Kraft

Bremen. Werder Bremen muss vermutlich nicht länger auf Stürmer Aron Johannsson verzichten. Der Angreifer war bei der 2:4-Niederlage der Norddeutschen im DFB-Pokal-Viertelfinale bei Bayer Leverkusen am Dienstagabend zur Pause verletzt ausgewechselt worden.

Der Amerikaner mit isländischem Pass hatte einen Schlag auf die Hüfte bekommen. Werder-Coach Florian Kohfeldt gab aber Entwarnung. „Es ist nichts, worüber wir uns große Sorgen machen müssen“, sagte Kohfeldt nach dem unglücklichen Pokal-Aus nach Verlängerung.

Johannsson dürfte im wichtigen Spiel der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag wieder zur Verfügung stehen.