Viertelfinale gegen Leverkusen Werder-Trainer setzt im Pokal auf Junuzovic in der Startelf

Von dpa

Im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen könnte Zlatko Junuzovic für Werder Bremen erneut in der Startelf stehen. Foto: imago/NordphotoIm DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Bayer Leverkusen könnte Zlatko Junuzovic für Werder Bremen erneut in der Startelf stehen. Foto: imago/Nordphoto

Bremen. Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic wird beim Pokal-Viertelfinale am Dienstag beim Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen wieder in der Bremer Startelf stehen.

„Es kann sein, dass die gleiche Mannschaft wie gegen Schalke beginnt – bis auf Zladi“, sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt am Montag: „Er wird auf jeden Fall von Anfang an spielen.“ Der österreichische Nationalspieler hatte beim 2:1-Sieg in Gelsenkirchen am Samstag zunächst auf der Bank gesessen und in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielt.

Wer für Junuzovic weichen muss, verriet der Coach nicht. „Das wäre nicht so clever“, sagte Kohfeldt: „Es kann auch sein, dass wir die Grundordnung anpassen.“ Verzichten wird er wahrscheinlich wieder auf den zuletzt angeschlagenen Philipp Bargfrede. „In der Tendenz ist es so, dass er nicht spielen wird. Wir werden nichts Unvernünftiges machen.“ Alle anderen Spieler seien „fit und einsatzbereit“.