Der Tag beim VfL Osnabrück Als der VfL Osnabrück in der Regionalliga bei Hannover 96 antrat

Von Sportredaktion

Osnabrück. Winterpause beim Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück: Zeit für ein paar Klassiker als Video-Spielbericht. Diesmal eine Partie aus dem Dezember des Jahres 1997, als der VfL im Kampf um den Aufstieg aus der Regionalliga Nord bei Hannover 96 antrat.

Youtube-Highlights: 6532 Fans verloren sich am 12.12.1997, also vor etwas mehr als 20 Jahren, im Niedersachsenstadion zu Hannover, als der VfL Osnabrück bei Hannover 96 antrat – gegen unter anderem Dieter Hecking und Gerald Asamoah. Gunter Baerhausen traf für die stark aufspielenden Lila-Weißen, aber die Osnabrücker um Daniel Thioune vergaben zu viele Chancen und verloren am Ende 1:2, sodass der von Hans-Werner Moors trainierte VfL alle Titel- und Aufstiegshoffnungen begraben musste. Osnabrück haderte ein wenig mit dem Schiedsrichter Gielow aus Hamburg, der ein Tor von Martin Przondziono nicht gab und zudem auf die geschickten Stürze von Otto Addo und Hakan Bicici hereinfiel, wie der Reporter dieser Zeitung schrieb und ergänzte: „Die beiden sind gute Fußballer, entziehen sich in Teilen ihrer Tätigkeit auf dem Rasen jedoch der Beurteilung eines Sportjournalisten; da wäre ein Theaterkritiker gefordert.“ Hannover wurde am Ende Erster vor Eintracht Braunschweig und stieg in die 2. Bundesliga auf, der VfL lief als Dritter ein vor Werder Bremen II und dem VfB Oldenburg.


Sprechstunde beim Präsidium: Ab dem 2. Januar haben die Mitglieder dazu jede Woche die Möglichkeit. Mehr dazu hier.

Training: Die Profis kehren nach Osnabrück zurück – heute geht es los mit der Leistungsdiagnostik.

Trainingslager: Die Mannschaft wird vom 4. bis 11. Januar 2018 ein Trainingslager in Spanien aufschlagen. Mehr dazu lesen Sie hier.

Ostercamp 2018: Vom 26. bis zum 28. März richtet die Akademie des Nachwuchsleistungszentrums des VfL Osnabrück erneut das traditionelle Ostercamp an der Illoshöhe aus. An drei Tagen gibt es von 10 bis 16 Uhr professionelles Training von lizenzierten Coaches aus dem Leistungszentrum. In der Teilnahmegebühr in Höhe von 130 Euro sind außerdem Verpflegung (Getränke, Obst, Mittagessen) und eine Trainingsausstattung (Trikot, Hose, Stutzen und Fußball) enthalten. Anmeldungen für das dreitägige Trainingscamp für Mädchen und Jungen im Alter zwischen 7 und 12 Jahren sind ab sofort möglich.

Mehr zur 3. Liga: Welche Spieler sind verletzt und was tut sich sonst noch so beim VfL Osnabrück und seinen Konkurrenten? Aktuelle Nachrichten aus der 3. Liga gibt es hier auf der NOZ-Themenseite.

  • Die nächsten Termine:
  • Samstag, 20. Januar 2018, 14 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - VfL
  • Samstag, 27. Januar 2018, 14 Uhr: VfL - Fortuna Köln
  • Samstag, 3. Februar 2018, 14 Uhr: Hallescher FC - VfL
  • Freitag, 9. Februar 2018, 19 Uhr: VfL - Chemnitz
  • Alle weiteren Spieltermine gibt es hier
  • Die Eckdaten der Winter-Vorbereitung:
  • 2. Januar: Trainingsauftakt
  • 2.-3. Januar: Leistungsdiagnostik
  • 4. - 11. Januar: Trainingslager in Spanien
  • 7 Januar: Testspiel im Trainingslager (Gegner noch offen)
  • 10. Januar: Miniturnier im Trainingslager (gegen KV Mechelen/Belgien und FC Ingolstadt)
  • 13. Januar: Testspiel bei VfL Wolfsburg U23
  • 14. Januar: Testspiel gegen BSV Rehden (11.30 Uhr, Sportpark Illoshöhe)

Newsletter abonnieren: Stets zu Beginn der Woche informiert Sie der Newsletter aus der NOZ-Sportredaktion kostenlos und bequem per Mail über die aktuellen Themen beim VfL – sowie über die Geschichten und Ereignisse, die für die kommenden Tage rund um die Lila-Weißen zu erwarten sind. Wer sich noch nicht für diesen Dienst registriert hat, kann das an dieser Stelle tun.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN