Bremer Brücke unbespielbar Spiel des VfL Osnabrück gegen den Karlsruher SC abgesagt

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Intensiv bearbeitet war der Platz des VfL Osnabrück nach dem jüngsten Heimspiel gegen die Spvg. Unterhaching (Bild). Nach Schnee und Niederschlägen in den vergangenen Tagen ist das Heimspiel gegen den Karlsruher SC an diesem Freitag abgesagt worden. Foto: Michael GründelIntensiv bearbeitet war der Platz des VfL Osnabrück nach dem jüngsten Heimspiel gegen die Spvg. Unterhaching (Bild). Nach Schnee und Niederschlägen in den vergangenen Tagen ist das Heimspiel gegen den Karlsruher SC an diesem Freitag abgesagt worden. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Absage beim VfL Osnabrück: Das Auftaktspiel der Rückrunde in der 3. Fußball-Liga gegen den Karlsruher SC kann nicht an diesem Freitag ausgetragen werden. Das haben der Deutsche Fußball-Bund und der Verein am Donnerstagmittag bekannt gegeben. Der Platz im Stadion an der Bremer Brücke ist aufgrund anhaltender Niederschläge nicht bespielbar. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

„Wir wollen mit einem guten Gefühl in die Pause gehen – und das Jahr mit einem Sieg gut ausklingen lassen“, hatte Marcel Appiah noch am Mittwoch gesagt, und auch bei Trainer Daniel Thioune war die Vorfreude groß: „Wir haben in den letzten drei Heimspielen eindrucksvoll bewiesen, dass wir auf dem Weg zurück zu einer Heimmacht sind. Dementsprechend sollen auch gegen Karlsruhe die drei Punkte in Osnabrück bleiben.“ Daraus wird nun nichts: Das Spiel gegen den KSC fällt ins Wasser.

Absage nach Platzbegehung am Donnerstag

Erneuter, teils intensiver Regen am Mittwoch und in der Nacht zu Donnerstag sowie weiterer Niederschlag am Donnerstagvormittag hatten dem Platz im Stadion an der Bremer Brücke weiter zugesetzt. Reguläre Spielbedingungen seien angesichts der Wetterprognosen nicht zu gewährleisten gewesen, teilte der VfL mit. Der Rasen ist generell nicht mehr im besten Zustand. Rund 14 Liter Niederschlag pro Quadratmeter wurden allein am Mittwoch laut wetteronline.de in der Wetterstation in Belm registriert. Schon am Mittwochvormittag hatte eine Platzkommission den Rasen in Augenschein genommen. „Es besteht eine Chance, dass gespielt werden kann“, hatte Frank Schmidt danach noch erklärt. Der Vorsitzende des Fußballkreises Osnabrück-Stadt war für den DFB vor Ort.

Nächstes Spiel am 20. Januar 2018 beim SV Wehen Wiesbaden

Am Donnerstagvormittag kam erneut eine Platzkommission zusammen – und entschied in Abstimmung mit dem DFB, dass die Partie nicht ausgetragen wird. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Bereits erworbene Eintrittskarten für das Spiel gegen Karlsruhe behalten ihre Gültigkeit, wie der VfL erklärte. Dazu zählen auch die 5-Euro-Tickets, die Dauerkartenbesitzer erwerben konnten. Sein nächstes Pflichtspiel bestreitet der VfL damit nach der Winterpause und dem Trainingslager in Spanien am Samstag, 20. Januar 2018 (14 Uhr), beim SV Wehen Wiesbaden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN