Fanartikel-Verkauf für guten Zweck Erst Training mit Engel und Schulz, dann Autogrammstunde

Von Stefan Alberti

Verteilten fleißig Autogramme: VfL-Profis zu Gast in der Buchhandlung Wenner. Foto: KemmeVerteilten fleißig Autogramme: VfL-Profis zu Gast in der Buchhandlung Wenner. Foto: Kemme

Osnabrück. Die „Arbeit nach der Arbeit“: Nach der Trainingseinheit am Nachmittag stellte sich am Donnerstagabend mit Bashkim Renneke, Marius Gersbeck, Leon Tigges, Sebastian Klaas, Steffen Tigges und Furkan Zorba noch ein Spieler-Sextett des VfL Osnabrück für eine Autogrammstunde in der Buchhandlung Wenner zur Verfügung.

Nebenbei wurden auch Fanartikel zugunsten von „terre des hommes“ verkauft. Der VfL und das Hilfswerk für Not leidende Kinder pflegen eine Partnerschaft. Zurück zur Trainingseinheit am Nachmittag: Cheftrainer Daniel Thioune hat seit Anfang dieser Woche zumindest wieder einige Optionen mehr. Bastian Schulz ist aus Düsseldorf nach Osnabrück zurückgekehrt – und wird nach seinem doppelten Sehnenriss im Oberschenkel und erfolgter Reha behutsam wiederaufgebaut. Nach aktuellem Stand soll Schulz im neuen Jahr wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Dagegen ist Konstantin Engel wieder voll belastbar. „Das gibt uns wieder mehr Möglichkeiten“, sagt Thioune. Nach mehr als dreimonatiger Verletzungspause (Thrombose im Arm) dürfte Engel für die nächste Partie am Samstag gegen Unterhaching noch keine Alternative sein.