Vor Pokalspiel VfL Osnabrück gegen HSV „Förderkreis Nordtribüne“ ruft zu Demonstration in Osnabrück auf

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Gruppierung von Anhängern des Hamburger SV ruft zur Demonstration in Osnabrück auf. Foto: Marcus Brandt/dpaEine Gruppierung von Anhängern des Hamburger SV ruft zur Demonstration in Osnabrück auf. Foto: Marcus Brandt/dpa

Osnabrück. Der „Förderkreis Nordtribüne“ ruft am Sonntag, 13. August, im Vorfeld des Pokalspiels zwischen dem VfL Osnabrück und dem HSV zu einer Demonstration auf. Die Demo soll unter dem Motto „Freiheit für Fans“ laufen und richtet sich gegen den Deutschen Fußballbund und die Deutsche Fußballliga.

Die Demonstration soll „Für unseren Fußball, für unsere Rechte und für unsere Freiheit“ sein. Die Gruppierung wolle zeigen, dass Fußball mehr ist als ein Marketingprodukt, wie es in einer Ankündigung heißt. Fans seien mehr als „Klatschaffen und Sicherheitsrisiko“. Für den DFB und die DFL wäre der reibungslose Ablauf von Spieltagen für Marketingzwecke immer wichtiger, heißt es weiter. „Auf die Interessen der Fans vor Ort wird dabei keine Rücksicht genommen“, klagt der „Förderkreis Nordtribüne“ an.

„Förderkreis Nordtribüne“ ist eine Gruppierung von Anhängern des HSV, die sich zum Ziel gesetzt hat, möglichst viele Fans an der Mitgestaltung der Nordtribüne – dem Fanblock der HSV-Fans – teilhaben zu lassen. Sie soll aus der Ultragruppe „Poptown“ entstanden sein.

Beginnen soll die Demonstration am Sonntag vor dem Pokalspiel um 11 Uhr. Der genaue Ort soll noch bekannt gegeben werden. Die Teilnehmer werden aufgerufen, im blauen Oberteil und schwarzer Hose gekleidet zu kommen. (Weiterlesen: Pokalspiel zwischen dem VfL Osnabrück und dem HSV ist ausverkauft)


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN