VfL Osnabrück: Freitag Test gegen FC St. Pauli Zwangspause für Alexander Dercho: Außenband gerissen

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Trainingspause: Alexander Dercho hat sich ein Außenband im Sprunggelenk gerissen. Foto: Helmut KemmeTrainingspause: Alexander Dercho hat sich ein Außenband im Sprunggelenk gerissen. Foto: Helmut Kemme

Osnabrück. Der dienstälteste Profi des VfL Osnabrück muss eine Trainingspause einlegen: Alexander Dercho hat einen Außenbandriss im Sprunggelenk erlitten.

Der Linksverteidiger knickte am Dienstag im Trainingsspiel um; eine MRT-Untersuchung am Mittwoch ergab die Diagnose: Riss eines Außenbandes. Dercho muss mindestens eine Woche pausieren.

Das gilt auch für Jungprofi Sebastian Klaas, der Leistenbeschwerden hat. Neuzugang Furkan Zorba kann ab Donnerstag wieder trainieren.

Inzwischen steht fest, dass das Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten FC St. Pauli am Freitag (18.30 Uhr) wie vereinbart an der Bremer Brücke stattfinden kann. Am Samstag (14 Uhr) probt der VfL in Lünen gegen die U23 von Borussia Dortmund (Regionalliga West).

In der nächsten Wochen bezieht der VfL von Mittwoch bis Samstag (12. bis 15. Juli) ein Trainingslager in Ankum; dort tritt der VfL am Donnerstag (13. Juli, 19 Uhr) zum vorletzten Test gegen den Oberligisten SSV Jeddeloh II an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN