Vom VfL Osnabrück in die Regionalliga BSV Rehden holt Menga – vier Spiele Sperre?

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Neuer Verein: Addy Menga (rechs, im Testspiel gegen Werder Bremen) unterschreibt beim BSV Rehden. Foto: imago/NordphotoNeuer Verein: Addy Menga (rechs, im Testspiel gegen Werder Bremen) unterschreibt beim BSV Rehden. Foto: imago/Nordphoto

Osnabrück. Der BSV Rehden verpflichtet Addy Menga. Der Stürmer bekommt einen Zweijahresvertrag beim Regionalligisten. Zweitligist Fortuna Düsseldorf leit Kemal Rüzgar an Viktoria Köln aus. Der Stürmer kam in der Winterpause zum VfL und erzielte ein Tor in neun Spielen.

„So will ich nicht aufhören…“ Addy Waku Menga, der beim VfL Osnabrück keinen neuen Vertrag bekommen hat, setzt seine Karriere in der Regionalliga Nord fort. Gestern vermeldete der BSV Rehden die Verpflichtung des 33 Jahre alten Stürmers, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat. „Wir haben schon mehrfach versucht, Addy zu uns zu holen, und freuen uns, dass es jetzt gelungen ist“, sagt BSV-Sportvorstand Michael Weinberg. Obwohl noch kein Urteil des DFB-Sportgerichts vorliegt, sicherten sich die Rehdener die Dienste des Kongolesen. Gegen Menga ermittelte der DFB-Kontrollausschuss wegen des Verdachts der versuchten Spielmanipulation beim Saisonfinale gegen den SC Paderborn; ebenso gegen Marc Heider und Tobias Willers. „Wir gehen nicht von einer langen Sperre aus“, sagt Weinberg. Eine offizielle Mitteilung vom DFB liegt noch nicht vor, doch die Ermittlungen sind abgeschlossen; geraunt wird in Rehden von einer Sperre für vier Ligaspiele gegen Menga. (Weiterlesen: Chronik des Manipulationsversuchs)

Karrierestart beim VfL Osnabrück

Der Stürmer hatte seine Profilaufbahn beim VfL begonnen und war nach fünf Stationen vom VfB Oldenburg 2014 zurückgekehrt. In einer aufsehenerregenden Vorrunde erzielte der Publikumsliebling zwölf Tore und leistete sieben Vorlagen; an dieses Niveau knüpfte er allerdings nicht mehr an und kam in den letzten beiden Spielzeiten überwiegend nur zu Einwechseleinsätzen. Der zu Jahresbeginn 2017 von Fortuna Düsseldorf ausgeliehene Kemal Rüzgar hat einen neuen Club gefunden: Der Zweitligist leiht den Stürmer, der beim VfL im ersten Spiel gegen Preußen Münster sein einziges Tor in neun Einsätzen erzielte, an den Regionalligisten Viktoria Köln aus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN