Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Ansgar Brinkmann ist am liebsten er selbst

Auch als Experte in der 3. Liga immer wieder gefragt: Ansgar Brinkmann. Foto: David EbenerAuch als Experte in der 3. Liga immer wieder gefragt: Ansgar Brinkmann. Foto: David Ebener

Osnabrück. Das Pokalspiel ist passé, das Ligaspiel gegen den VfR Aalen erst am Samstag – Zeit also in der Tagesrubrik zum VfL Osnabrück, mal ein so abseitiges Thema zu behandeln wie Ansgar Brinkmann. Der Ex-Spieler des VfL und verschiedener weiterer Herzensvereine ist so gern er selbst, dass er darüber ein Buch geschrieben hat. Dieses ist am Sonntag Thema bei einem Vorlese-Abend.

Fundstück zum VfL: Ein Audio-Beitrag zur Geschichte der Bremer Brücke. Feine Sache.

Ansgar Brinkmanns Buch: Ist die zweite Verschriftlichung seiner Lebenserfahrungen nach seiner Autobiografie, die er damals im NOZ Medienzentrum vorgestellt hat. Als Fußballer war der gebürtige Bakumer ja nicht nur für seine doppelten Übersteiger, sondern auch für ein zuweilen skandalträchtiges Nachtleben bekannt. Brinkmann und ein Ko-Autor Peter Schultz lesen nun am Sonntag ab 19 Uhr in der Lagerhalle aus ihrem neuen Werk voller Geschichten über den Fußball. Der Titel, den Kabarettist Kalla Wefel für seinen Heimatabend wählt („Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich“), ist gleichzeitig der Titel des 192 Seiten starkes Buches (Verlag „Die Werkstatt“, 14,90 Euro) von Brinkmann. Auch Talk steht auf dem Plan – mit Beteiligung von Dirk Rasch, Expräsident des VfL Osnabrück und ebenfalls Buchautor, sowie Christian Claaßen als ehemaliger Mitspieler von Brinkmann, der unter anderem als „der weiße Brasilianer“ und „Deutschlands letzter Straßenfußballer“ bezeichnet wurde. Mit Wefel moderiert Burkhard Tillner (NDR). Reservierte Plätze ( heimatabend@t-online.de) sollen bis 18.45 Uhr eingenommen werden.


Alle Heimspiel-Tickets im Vorverkauf: Für den Endspurt der Drittliga-Saison 2016/17 können VfL-Fans ab sofort sämtliche Tickets für die noch anstehenden Heimspiele an der Bremer Brücke kaufen. Die Lila-Weißen tragen noch drei Liga-Partien in Osnabrück aus: Der VfR Aalen (22. April), Fortuna Köln (6. Mai) und der SC Paderborn (20. Mai) werden noch an der Brücke zu Gast sein. Erhältlich sind die Eintrittskarten in beiden VfL-Fanshops, den externen Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Hotline und den Online-Shop.

Spieltage terminiert: Der DFB hat die letzten offenen Spieltage in der 3. Liga terminiert. Demnach spielt der VfL nach Ostern nur noch samstags um 14 Uhr. Die letzten beiden Spieltage in der 3. Liga werden samstags um 13.30 Uhr angepfiffen.

  • Die nächsten Spiele:
  • Samstag, 22. April, 14 Uhr: VfL - VfR Aalen
  • Samstag, 29. April, 14 Uhr: Sportfreunde Lotte - VfL
  • Samstag, 6. Mai, 14 Uhr: VfL - Fortuna Köln

Alles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal – Videos und Nachrichten, Interviews und Analysen: www.noz.de/vfl



0 Kommentare