zuletzt aktualisiert vor

Nominiert für U19-Länderspiel VfL Osnabrück: Tigges und Klaas bald für Deutschland?

Von Benjamin Kraus


Osnabrück. Steffen Tigges und Sebastian Klaas aus dem Talentschuppen des VfL Osnabrück sind erstmals für die U19-Nationalelf nominiert worden. Die beiden 18-Jährigen stehen im Kader für das Fußball-Länderspiel gegen Dänemark am Ostermontag an der Lohmühle in Lübeck (18 Uhr, Live im TV auf Eurosport).

U19-Bundestrainer Frank Kramer (zuvor Coach bei Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth) hatte den zentralen Mittelfeldspieler Klaas am Samstag beim 4:0-Sieg der VfL-A-Jugend gegen Eintracht Braunschweig in der Bundesliga Nord beobachtet. Tigges war zuvor bei den Profis gegen den Halleschen FC (1:2) für die letzten 23 Minuten zum Einsatz gekommen und kann schon 22 derartige Kurzeinsätze sowie ein komplettes Spiel über 90 Minuten in der 3. Liga (beim 1:3 in Paderborn im Dezember) vorweisen. Sein erstes Profitor hatte er beim 1:3 gegen Fortuna Köln im Sommer erzielt.

Bei der nächsten Partie des VfL beim FSV Frankfurt am Ostersonntag wird Tigges fehlen – wegen der Nominierung für die U19-Nationalelf.

Tigges und Klaas sind beim VfL Osnabrück bereits mit Profiverträgen ausgestattet (bis 2019) und trainieren regelmäßig bei den Profis mit. Sie nehmen auch am zum Länderspiel zugehörigen Lehrgang der U19-Nationalelf teil, der bereits am Donnerstag (13. April) beginnt. Zuletzt hatte die U19-Nationalelf mit einem 4:0 gegen die Slowakei die Qualifikation für die EM in Georgien (2. bis 15. Juli) klargemacht. Für das Länderspiel gegen Dänemark wurde auf Abruf auch Tobias Warschewski von Preußen Münster nominiert, der im März beim 2:1-Sieg gegen die U19 Zyperns bereits 23 Minuten Einsatzzeit in der U19-Nationalelf erhalten hatte. Wie man anhand der Kadernominierung sehen kann, nutzt U19-Bundestrainer Kramer den Lehrgang und die Partie über Ostern auch dazu, weitere Perspektivspieler neben seiner eingespielten Stammelf zu testen.

Die Einladung vom Deutschen Fußballbund (DFB) sei am Montag bei Alexander Ukrow, der Leiter des VfL-Nachwuchsleistungszentrums, eingetroffen, teilte der VfL mit. „Für die beiden Spieler und für das gesamte Nachwuchsleistungszentrum ist die Länderspiel-Nominierung eine tolle Auszeichnung. Es zeigt, dass bei uns gute Arbeit geleistet wird und die beiden sich mit der Spitze des landesweiten Nachwuchses messen können. Für Steffen und Sebastian freut mich die Einladung sehr und ich würde mich freuen, wenn sie Einsatzzeit bekommen würden“, sagt Ukrow. Der NLZ-Leiter ergänzte: „Mein großer Dank gilt auch Joe Enochs und Daniel Thioune. Joe hat die beiden seit Jahren im Blick und koordiniert immer wieder Einsatzzeit mit den Profis. Daniel macht als Trainer unserer U19 fantastische Arbeit und hat natürlich maßgeblichen Anteil an ihrer Entwicklung.“

Hier ein Interview nach dem Profidebüt von Steffen Tigges