Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Zwei Tage frei nach zwei Niederlagen

Von Benjamin Kraus

Jubel der Osnabrücker nach dem Tor zum 1:0 im Hinspiel gegen den FSV Frankfurt. Die Partie endete 1:1. Foto: KemmeJubel der Osnabrücker nach dem Tor zum 1:0 im Hinspiel gegen den FSV Frankfurt. Die Partie endete 1:1. Foto: Kemme

Osnabrück. Nach drei Spielen in sieben Tagen steht diese Woche im Zeichen dosierter Trainingssteuerung und -intensität – so teilte der VfL an diesem Montag auf seiner Homepage mit. Die Trainingstermine der Woche gibt es hier in unserer Tagesrubrik.

Training: Ist erst wieder am Mittwoch, den 12. April angesetzt. Dann bittet Joe Enochs seine Fußballer um 9.30 Uhr und um 15 Uhr zu jeweils einer Einheit. Donnerstag und Freitag wird dann jeweils um 14 Uhr trainiert. Am Samstag folgt die Abfahrt zum FSV Frankfurt nach der letzten Einheit um 11 Uhr. Gespielt beim FSV wird bekanntlich erst am Ostersonntag um 14 Uhr. Insofern ist der VfL in seinem normalen Rhythmus in der Vorbereitung auf ein Drittligaspiel. Weil für die Profis danach die nächste englische Woche mit der Niedersachsenpokal-Partie gegen Arminia Hannover ansteht, nutzen die Fußballer jetzt die letzte Gelegenheit für freie Tage am Stück, die es wohl bis zum Saisonfinale dann nicht mehr geben wird.

Alle Heimspiel-Tickets im Vorverkauf: Für den Endspurt der Drittliga-Saison 2016/17 können VfL-Fans ab sofort sämtliche Tickets für die noch anstehenden Heimspiele an der Bremer Brücke kaufen. Die Lila-Weißen tragen noch drei Partien in Osnabrück aus: Der VfR Aalen (22. April), Fortuna Köln (6. Mai) und der SC Paderborn (20. Mai) werden noch an der Brücke zu Gast sein. Erhältlich sind die Eintrittskarten in beiden VfL-Fanshops, den externen Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Hotline und den Online-Shop.

Tickets für das NFV-Pokalspiel: Auch das Halbfinale im NFV-Pokal steht im Fokus des VfL Osnabrück. Am Mittwoch, 19. April, treffen die Lila-Weißen um 19 Uhr an der heimischen Bremer Brücke auf Arminia Hannover. Dem Gewinner des Halbfinals winkt die direkte Qualifikation für den DFB-Pokal in der Spielzeit 2017/18, entsprechend bedeutungsvoll ist die Begegnung für beide Mannschaften. Eintrittskarten für die spannungsgeladene Partie sind noch über sämtliche Vorverkaufskanäle erhältlich und kosten 10 Euro für einen Sitzplatz (Vollzahler, ermäßigt 7 Euro) sowie 8 Euro für einen Stehplatz (ermäßigt 5 Euro). Geöffnet werden die Sitzplatztribüne Nord sowie die Ostkurve und der „Affenfelsen“ als Stehplatzbereiche.

Spieltage terminiert: Der DFB hat die letzten offenen Spieltage in der 3. Liga terminiert. Demnach spielt der VfL am 33. Spieltag sonntags beim FSV Frankfurt (16. April) und danach nur noch samstags um 14 Uhr. Die letzten beiden Spieltage in der 3. Liga werden samstags um 13.30 Uhr angepfiffen. Weitere Informationen zu den Terminierungen gibt es hier.

U18-Fahrt nach Frankfurt: Das Fanprojekt bietet zum Spiel beim FSV Frankfurt am Ostersonntag (16. April) eine alkohol- und nikotinfreie Fahrt für Jugendliche an, für die noch ein paar Restplätze frei sind. Busfahrt und Stehplatzticket kosten zusammen 15 Euro. Anmeldungen nimmt das Fanprojekt per E-Mail an fanprojekt@osnabrueck.de entgegen. Fragen werden auch telefonisch unter der Nummer 0541/20079410 beantwortet.

Die nächsten Spieltermine:

  • Sonntag, 16. April, 14 Uhr: FSV Frankfurt - VfL
  • Mittwoch, 19. April, 19 Uhr: VfL - Arminia Hannover (NFV-Pokal-Halbfinale)
  • Samstag, 22. April, 14 Uhr: VfL - VfR Aalen
  • Samstag, 29. April, 14 Uhr: Sportfreunde Lotte - VfL

Alles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal – Videos und Nachrichten, Interviews und Analysen: www.noz.de/vfl