Vertrag bis Sommer 2021 Konstantin Engel kehrt zurück zum VfL Osnabrück

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wieder ein Lila-Weißer: Konstantin Engel (rechts, hier im Training): Foto: KemmeWieder ein Lila-Weißer: Konstantin Engel (rechts, hier im Training): Foto: Kemme 

Osnabrück. Jetzt wird Vollzug gemeldet: Der VfL Osnabrück hat Konstantin Engel verpflichtet. Nach fünfeinhalb Jahren, in denen es der Defensiv-Allrounder bis in die Bundesliga geschafft hat, trägt er zukünftig wieder das Trikot der Lila-Weißen.

„Engel unterschreibt bei den Lila-Weißen einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2021. Nachdem bereits zwischen ,Koka‘ und dem VfL Einigkeit bestand, mussten wir auf die Vertragsauflösung und Freigabe des FC Astana warten. Wir sind froh, dass der Transfer nun über die Bühne gegangen ist, und er ab sofort zur Mannschaft gehört. ,Koka‘ ist sowohl auf den Positionen in der Viererkette als auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar, davon versprechen wir uns eine weitere Qualitätssteigerung innerhalb des Kaders und eine größere Variabilität“, wird Lothar Gans, Leiter Profifußball beim VfL Osnabrück, zitiert.

In den bereits absolvierten Trainingseinheiten habe sich Engel gleich aufgedrängt und wusste mit seiner Präsenz zu überzeugen, sodass ihn Cheftrainer Joe Enochs gleich in den Kader für die Partie gegen den SC Preußen Münster am Samstag (14 Uhr, Bremer Brücke) berufen habe.

Engel freut sich über seine Rückkehr: „Ich bin froh, wieder hier zu sein. Nachdem wir alle Geduld bei den Vertragsgesprächen aufbringen mussten, freue ich mich, endlich wieder für den VfL Gas geben zu können“, wird der 28-Jährige zitiert, der sich in den vergangenen Wochen alleine fit gehalten hat. 106 Zweitliga- und vier Erstligapartien sowie 23 Einsätze in der 3. Liga stehen für den alten Bekannten zu Buche.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN