Der Tag beim VfL Osnabrück Reißt beim VfL Osnabrück die schwarze Serie gegen Fortuna Köln?

Von Harald Pistorius

Verpatztes Saisonfinale: Am 14. Mai 2016 kassierte der VfL Osnabrück beim 1:3 die dritte Niederlage gegen Fortuna Köln in Folge. Foto: KemmeVerpatztes Saisonfinale: Am 14. Mai 2016 kassierte der VfL Osnabrück beim 1:3 die dritte Niederlage gegen Fortuna Köln in Folge. Foto: Kemme

Osnabrück. Die Fortuna hat dem VfL Osnabrück zuletzt kein Glück gebracht: Wenn die Mannschaft von Trainer Joe Enochs am Samstag ins Südstadion reist, will sie die vierte Niederlage in Folge gegen die Südstädter unbedingt vermeiden.

Erinnerungen: Drei ganz bittere Niederlagen gegen die Fortuna reihten sich zuletzt aneinander. Das 1:3 in der Osnatel-Arena am letzten Spieltag der Saison 2015/16 erzürnte die Fans, weil die Mannschaft damit den Sprung auf den vierten Platz und damit die Qualifikation für den DFB-Pokal verpasste. Im Hinspiel hatten die Kölner ebenfalls mit 3:1 gewonnen, damit riss eine Positivserie nach neun Spielen ohne Niederlage. Und im Rückspiel der Saison 2014/15 verdarb die Fortuna mit einem 1:0-Sieg in Osnabrück die Geburtstagsfeier zum 40-jährigen Flutlichtjubiläum.

Geburtstag: Jörg Pahlig war ein Könner an der Kugel, dazu ein sympathischer Typ, dem viele Fans mehr gegönnt hätten als 13 Einsätze in der Regionalliga Nord in der Saison 1998/99. Immerhin: Der gebürtige Münsteraner hatte seinen Anteil an der Meisterschaft unter Trainer Gerd-Volker Schock. In der Saison 1999/00 sortierte Trainer Wolfgang Sidka das Talent bald aus; Pahlig kehrte zu seinem Davaria Davensberg zurück. 2003 wechselte der flinke Mittelfeldmann nach zwei Jahren bei Preußen Lengericht zu den Sportfreunden Lotte, mit denen er auf Anhieb den Aufstieg in die Oberliga Westfalen schaffte. Bis zu 2008 blieb der gelernte Glaser am Autobahnkreuz, danach ging es erneut nach Davensberg. Als Spielertrainer machte er sich einen Namen in der Region, bis zum Sommer 2016 war er in dieser Funktion beim Münsteraner Club VfL Wolbeck tätig. An diesem Mittwoch feiert Jörg Pahlig seinen 41. Geburtstag.

Training: Auch an diesem Mittwoch wird zweimal trainiert, um 9.30 und 15 Uhr auf der Illloshöhe. Am Donnerstag geht es um 14 Uhr auf den Platz, wo am Freitag um 12 Uhr vor der Fahrt nach Köln noch eine letzte Einheit angesetzt ist.

Pressekonferenz: Zur Einstimmung auf das Spiel bei Fortuna Köln stellen sich Cheftrainer Joe Enochs und Kapitän Halil Savran am Donnerstag in der Osnatel-Arena den Fragen der Journalisten.

Wahl: In die Elf des Spieltages der 3. Liga haben es Halil Savran und Kwasi Okyere Wriedt schon geschafft. Von der DFB.de-Redaktion wurde das Sturmduo des VfL Osnabrück nach dem 3:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lotte berufen. Bis Mittwoch 12 Uhr können die Fans noch abstimmen, ob der VfL-Kapitän auch „Spieler des 16. Spieltages“ wird. Savran steht gemeinsam mit Maximilian Schulze Niehues (Preußen Münster) und Ahmet Engin (MSV Duisburg) zur Wahl. Hier geht es zur Abstimmung.

Die nächsten Spiele:

  • Samstag, 3. Dezember, 14 Uhr: Fortuna Köln - VfL (3. Liga, 17. Spieltag)
  • Samstag, 10. Dezember, 14 Uhr: VfL - FSV Zwickau (3. Liga, 18. Spieltag)
  • Samstag, 17. Dezember, 14 Uhr: SC Paderborn - VfL (3. Liga, 19. Spieltag)

Rückrunden-Dauerkarte: Der VfL bietet eine Rückrunden-Dauerkarte an, die bereits für das letzte Hinrunden-Heimspiel gegen den FSV Zwickau (10. Dezember, 14 Uhr) gilt. Sitzplätze der Kategorie 1 kosten 229 Euro (ermäßigt 209, Kinder 119), Tickets der Kategorie 2 gibt es für 199 Euro (ermäßigt 175, Kinder 89). Stehplätze kosten 89 Euro (ermäßigt 69, Kinder 39). Die Rückrunden-Dauerkarte gibt es im Online-Shop, über die Ticket-Hotline sowie in den Fanshops.

Tickets für weitere Spiele: In den Fanshops sind Tickets für die letzten beiden Partien des Jahres erhältlich. Am 10. Dezember (Samstag, 14 Uhr) empfängt der VfL den FSV Zwickau, am 17. Dezember (Samstag, 14 Uhr) geht es zum SC Paderborn. Stehplätze in Paderborn kosten 13 (ermäßigt 11) Euro. Sitzplätze gibt es für 30,50 (ermäßigt 27,50) Euro. Enthalten ist jeweils eine Vorverkaufsgebühr von 1 Euro. Der VfL weist darauf hin, dass die Karten am Spieltag in Paderborn jeweils noch einmal 50 Cent teurer als im Vorverkauf sind.

Weitere Termine: Fortsetzung der Jahreshauptversammlung am Montag, 16. Januar 2017, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Osnabrück-Halle.

Alles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal – Videos und Nachrichten, Interviews und Analysen: noz.de/vfl