Der Tag beim VfL Osnabrück VfL: Fortuna wartet und ein „vier-Minuten-Spieler“ feiert

Von Susanne Fetter

Wird er Spieler des Spieltags? VfL-Kapitän Halil Savran. Foto: Helmut KemmeWird er Spieler des Spieltags? VfL-Kapitän Halil Savran. Foto: Helmut Kemme

Osnabrück. Einen Tag Pause, mehr gibt es nicht für die Gewinner des Derbys gegen Lotte. Nach einem freien Montag bittet Joe Enochs die Profis des VfL Osnabrück an diesem Dienstag gleich zweimal zum Training. Schließlich steht an diesem Samstag schon wieder das nächste schwere Spiel in der 3. Fußball-Liga bei Fortuna Köln an.

Training: Um 9.30 Uhr und um 15 Uhr bereiten sich die Osnabrücker auf das nächste Liga-Spiel vor. An diesem Samstag tritt der Tabellenzweite (28 Punkte) beim Tabellen-Neunten Fortuna Köln (24) an. Auch am Mittwoch wird übrigens zweimal trainiert. Am Donnerstag geht es um 14 Uhr auf den Platz an der Illoshöhe, wo am Freitag um 12 Uhr die Mannschaft vor der Fahrt nach Köln noch eine letzte Einheit einlegt. (Weiterlesen: Alvarez beim VfL Osnabrück im Fitnesstraining)

Geburtstag: Mehr als einen Kurzeineinsatz konnte Matthias Gersonde nicht verbuchen. Am 1. Mai 1989 wurde der junge Mittelfeldspieler beim 2:0-Heimsieg des VfL gegen den SV Darmstadt 98 für Bernd Hansen eingewechselt. Für genau vier Minuten durfte Gersonde, der auch in der U19 und der zweiten Mannschaft des VfL zum Einsatz kam, Zweitliga-Luft schnuppern. Ein Jahr später ging er ablösefrei zum VfL Stade. Aktuell kickt er noch bei den Alten Herren des TSV Gerversdorf, für die er diese Saison schon zwei Tore erzielte. Heute wird er 46 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

Wahl: In die Elf des Spieltages der 3. Liga haben es Halil Savran und Kwasi Okyere Wriedt schon geschafft. Von der DFB.de-Redaktion wurde das Sturmduo des VfL Osnabrück nach dem 3:0-Sieg gegen die Sportfreunde Lotte berufen. Bis Mittwoch 12 Uhr können die Fans noch abstimmen, ob der VfL-Kapitän auch „Spieler des 16. Spieltages“ wird. Savran steht gemeinsam mit Maximilian Schulze Niehues (Preußen Münster) und Ahmet Engin (MSV Duisburg) zur Wahl. Hier geht es zur Abstimmung.

Die nächsten Spiele:

  • Samstag, 3. Dezember, 14 Uhr: Fortuna Köln - VfL (3. Liga, 17. Spieltag)
  • Samstag, 10. Dezember, 14 Uhr: VfL - FSV Zwickau (3. Liga, 18. Spieltag)
  • Samstag, 17. Dezember, 14 Uhr: SC Paderborn - VfL (3. Liga, 19. Spieltag)

Rückrunden-Dauerkarte: Der VfL bietet eine Rückrunden-Dauerkarte an, die bereits für das letzte Hinrunden-Heimspiel gegen den FSV Zwickau (10. Dezember, 14 Uhr) gilt. Sitzplätze der Kategorie 1 kosten 229 Euro (ermäßigt 209, Kinder 119), Tickets der Kategorie 2 gibt es für 199 Euro (ermäßigt 175, Kinder 89). Stehplätze kosten 89 Euro (ermäßigt 69, Kinder 39). Die Rückrunden-Dauerkarte gibt es im Online-Shop, über die Ticket-Hotline sowie in den Fanshops.

Fahrt zur Fortuna: Für das Spiel bei Fortuna Köln am Samstag, 3. Dezember (14 Uhr), organisiert die Fanabteilung einen Fanbus. Neben einem Reisebus wird auch ein Youngtimer eingesetzt. Abfahrt ist am Spieltag um 9.45 Uhr an der Westtribüne der Osnatel-Arena. Die Fahrt kostet 20 Euro, für Mitglieder der Fanabteilung 15 Euro. Anmeldungen werden in beiden Fanshops entgegengenommen. Dort gibt es bis zum 30. November auch Stehplatzkarten für 12 (ermäßigt 11) Euro. Das Fanprojekt bietet zudem eine alkohol- und nikotinfreie U-18-Fahrt an. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Parkplatz vor der Geschäftsstelle (Scharnhorststraße), die Rückkehr ist gegen 19.30 Uhr geplant. Busfahrt und Eintrittskarte kosten zusammen 18,99 Euro. Anmeldungen werden unter Angabe von Name, Geburtsdatum sowie Telefonnummer von Mitfahrern und ihren Eltern entgegengenommen per E-Mail an fanprojekt@osnabrueck.de sowie unter Telefon 0541/20079411.

Tickets für weitere Spiele: In den Fanshops sind Tickets für die letzten beiden Partien des Jahres erhältlich. Am 10. Dezember (Samstag, 14 Uhr) empfängt der VfL den FSV Zwickau, am 17. Dezember (Samstag, 14 Uhr) geht es zum SC Paderborn. Stehplätze in Paderborn kosten 13 (ermäßigt 11) Euro. Sitzplätze gibt es für 30,50 (ermäßigt 27,50) Euro. Enthalten ist jeweils eine Vorverkaufsgebühr von 1 Euro. Der VfL weist darauf hin, dass die Karten am Spieltag in Paderborn jeweils noch einmal 50 Cent teurer als im Vorverkauf sind.

Sonderzug 2017: Die Ultra-Vereinigung Violet Crew will wieder einen Fanzug zu einem Auswärtsspiel auf die Beine stellen. Nach Kiel (2015) und Erfurt (2016) soll es am 25. März 2017 zum Auswärtsspiel zu Jahn Regensburg gehen – wobei die Partie noch nicht exakt auf jenen Samstag terminiert ist. Um abschätzen zu können, ob der Zug machbar ist, sollen sich alle Interessierten trotzdem schon bei der VC oder per Mail an sonderzug@violetcrew.de anmelden. Kostenpunkt für die zweimal sechs Stunden lange Fahrt: 55 Euro sowie 50 Euro für Mitglieder der Fanabteilung.

Weitere Termine: Fortsetzung der Jahreshauptversammlung am Montag, 16. Januar 2017, um 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) in der Osnabrückhalle.

Alles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal – Videos und Nachrichten, Interviews und Analysen: noz.de/vfl


0 Kommentare