Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Zwei Einheiten zum Start der Trainingswoche

Vorbereiten für Großaspach: Mit zwei Einheiten startet der VfL Osnabrück (im Bild Bastian Schulz und Jules Reimerink) in die Trainingswoche. Archivfoto: Helmut KemmeVorbereiten für Großaspach: Mit zwei Einheiten startet der VfL Osnabrück (im Bild Bastian Schulz und Jules Reimerink) in die Trainingswoche. Archivfoto: Helmut Kemme

Osnabrück. Mit zwei Einheiten startet der VfL Osnabrück in die Trainingswoche und das Spiel am Samstag (14 Uhr) gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Auf dem Trainingsplatz dabei ist dann auch Talent Sebastian Klaas, der einen Profivertrag unterschrieben hat. Geburstag hat ein Spieler, dessen Zeit in Osnabrück genau vor 20 Jahren begann.

Training: Wie gewohnt gibt es am ersten Tag der Arbeitswoche zwei Einheiten. Trainiert wird um 9.30 Uhr und 15 Uhr.

Profivertrag: Mit Sebastian Klaas hat der VfL ein Talent aus den eigenen Reihen längerfristig an sich gebunden. Der Fördervertrag des 18-jährigen wurde in einen Profivertrag umgewandelt und hat eine Laufzeit bis 2019.

Die nächsten Spiele:

  • Samstag, 22. Oktober, 14 Uhr: VfL Osnabrück - SG Sonnenhof Großaspach (3. Liga, 12. Spieltag)
  • Samstag, 29. Oktober, 14 Uhr: Hallescher FC - VfL Osnabrück (3. Liga, 13. Spieltag)

Hier der Liveticker aus Rostock zum Nachlesen.

Happy Birthday: Vor 20 Jahren kam Hendrik Graulich von Kickers Emden zum VfL Osnabrück. Der Mittelfeldspieler stammt aus Rostock und wurde 1994 nach seiner Zeit beim TuS Hoisdorf von Trainer Alo Weusthof nach Emden gelotst. In einer Mannschaft mit vielen ehemaligen DDR-Spieler (Stephan Prause, Jörg Heinrich, Alexander Ukrow, Kai Pankow, Ingo Hermanns, Jens Jaschob) gehörte Graulich auf der rechten Außenbahn zum Stammpersonal. Zwei Jahre später holte Gerd-Volker Schock ihn dann zum „neuen“ VfL, wo er sich in seiner ersten Saison auch zum Stammspieler entwickelte. Auch durch Verletzungen rutschte er danach allerdings aus der Mannschaft und wechselte nach insgesamt 41 Einsätzen und vier Toren 1998 nach Emden zurück. Hendrik Graulich wird heute 49 Jahre alt.

Nach Halle: Für das Spiel in Halle (29. Oktober) bietet die Fanabteilung einen Fanbus an. Abfahrt nach Halle ist am Spieltag um 7 Uhr vor der Westtribüne der Osnatel-Arena. Die Fahrt kostet 38 Euro, für Mitglieder der Fanabteilung 33 Euro. Anmeldungen werden gegen Barzahlung in den Fanshops des VfL entgegengenommen.

Aktuelles zum VfL gibt es auf unserem Themenportal: noz.de/vfl


0 Kommentare