Häufig im Training mit den Profis VfL Osnabrück gibt Talent Klaas einen Profivertrag

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Gemeinsame Sache: VfL-Talent Sebastian Klaas (Mitte) mit seinem U19-Trainer Daniel Thioune (rechts) und Chefcoach Joe Enochs. Foto: Malte SchlaackGemeinsame Sache: VfL-Talent Sebastian Klaas (Mitte) mit seinem U19-Trainer Daniel Thioune (rechts) und Chefcoach Joe Enochs. Foto: Malte Schlaack

Osnabrück. Der VfL Osnabrück hat sein Talent Sebastian Klaas mit einem Profivertrag ausgestattet. Der Mittelfeldspieler, dessen Fördervertrag bis 2018 lief, bindet sich demnach bis 2019 an den Fußball-Drittligisten.

„Es fühlt sich natürlich sehr gut an. Ich bin ja schon länger beim VfL und habe viel Kontakt zum Profiteam. Außerdem habe ich schon viele Spiele im Stadion gesehen und es ist ein Traum, irgendwann da zu stehen und selbst zu spielen. Jetzt habe ich einen kleinen, weiteren Schritt gemacht, um dieses Ziel zu erreichen“, sagte Klaas. Der 18-jährige spielt aktuell unter Trainer Daniel Thioune in der U19 des VfL und ist Kapitän der Mannschaft, die aktuell auf Platz sieben in der Bundesliga Nord/Nordost liegt. Sofern es die Schule zulässt trainiert Klaas mit dem Profikader mit und kam beispielsweise beim Vorbereitungsturnier im Sommer gegen Cardiff City zum Einsatz.

Blick für die Situation und ballsicher

„Es zeigt die Durchlässigkeit im Verein. Joe Enochs und Daniel Thioune sprechen täglich miteinander, Sebastian trainiert schon länger mit und bekommt so die Profierfahrung“, betonte VfL-Sportkooridnator Lothar Gans, der seit längerem mit Klaas und seinen Eltern gesprochen und sich nun auf den Vertrag geeinigt hatte. „Für mich ist es wichtig, dass die jungen Spieler einen solchen Vertrag bekommen und so Teil des Kaders sind“, ergänzte Gans, der gleichtzeitig auch die Qualitäten des Youngsters lobte: „Er hat einen Blick für die Situation, ist ballsicher und kann den besonderen Pass spielen.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN