Fanbus Richtung Norden Volle Konzentration auf den NFV-Pokal: VfL am Mittwoch in Oldenburg

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schwört sein Team auf Oldenburg ein: VfL-Coach Joe Enochs. Foto: KemmeSchwört sein Team auf Oldenburg ein: VfL-Coach Joe Enochs. Foto: Kemme

Osnabrück. Der Fußball in der 3. Liga hat jetzt erst mal Pause. Der VfL konzentriert sich voll und ganz auf seine NFV-Pokalbegegnung am Mittwoch beim VfL Oldenburg.

Training: VfL-Trainer Joe Enochs bittet seine Profis heute um 16 Uhr zum Training. Im Fokus steht die Vorbereitung auf das NFV-Achtelfinale beim VfL Oldenburg am Mittwoch. Hier gibt es übrigens Videobilder von der 0:1-Niederlage des VfL Oldenburg gegen Heeslingen in der Oberliga am Mittwoch – sichtbar dabei auch erste Eindrücke vom Stadion an der Alexanderstraße, wo auf Kunstrasen gespielt werden wird.

Fanbusse: Die nächsten beiden Auswärtsspiele führen die Lila-Weißen nach Oldenburg und Bremen. Nach Angaben des VfL hat die Fanabteilung Busse organisiert – zum Stadion an der Alexanderstraße (Oldenburg) und natürlich auch zum Weserstadion nach Bremen. Der Fanbus nach Oldenburg (17. August, Anstoß ist um 19 Uhr) startet um 16 Uhr vor der Westtribüne; der Preis für Hin- und Rückfahrt beträgt 14 Euro. Mitglieder der Fanabteilung sind für neun Euro mit von der Partie. Am 26. August tritt der VfL in der 3. Liga bei der U23 von Werder Bremen an. Auch dieses Spiel beginnt um 19 Uhr – und auch in diesem Fall startet der Bus um 16 Uhr vor der Westtribüne. Die Fanabteilung wird mindestens drei Busse einsetzen, darunter einen Youngtimer. Hin- und Rückfahrt kosten diesmal 15 Euro, Mitglieder der Fanabteilung bekommen ihr Ticket für 10 Euro, so der VfL.

Die nächsten Spiele:

  • Mittwoch, 17. August, 19 Uhr: VfL Oldenburg - VfL Osnabrück (Niedersachsenpokal, Achtelfinale)
  • Freitag, 26. August, 19 Uhr: Werder Bremen U23 - VfL Osnabrück (3. Liga, 5. Spieltag)

Die Arena: Der VfL trägt seine Heimspiele in der Hinrunde der Saison 2016/17 weiterhin in der Osnatel-Arena aus. Der Telekommunikationsanbieter und die Lila-Weißen einigten sich auf die Fortführung des ursprünglich auf die letzte Saison befristeten Namensrechts bis Ende 2016. Hier lesen Sie mehr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN