Kwasi Okyere Wriedt VfL Osnabrück holt Torjäger aus der Regionalliga Nord

Von Susanne Fetter und Johannes Kapitza

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Torjäger Kwasi Okyere Wriedt (links) kommt vom Nord-Regionalligisten Lüneburger SK Hansa zum Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück. Foto: Imago/objectivoTorjäger Kwasi Okyere Wriedt (links) kommt vom Nord-Regionalligisten Lüneburger SK Hansa zum Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück. Foto: Imago/objectivo

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat den zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Vom Nord-Regionalligisten Lüneburger SK Hansa kommt Stürmer Kwasi Okyere Wriedt zu den Lila-Weißen, wie der VfL am Freitag mitteilte.

„Kwasi ist ein Spieler, der viele Tore schießen kann. Er ist ein junger Mann, unter 23, er ist groß, schnell, Linksfuß und er kommt aus dem Norden. Wir wollten ihn unbedingt haben und sind sehr froh, dass er sich trotz einiger Angebote für uns entschieden hat“, sagt VfL-Trainer Joe Enochs.

Mit 19 Treffern Top-Torjäger der Regionalliga Nord

Der 21-jährige Wriedt hat für den aktuellen Tabellenzwölften Lüneburg in 30 Spielen 19 Treffer erzielt. Damit ist er – zusammen mit dem Wolfsburger Dino Medjedovic – der aktuell beste Torjäger der Regionalliga Nord. Der 1,88 Meter große Deutsch-Ghanaer wurde am 10. Juli 1994 in Hamburg geboren und spielte ab der U17 beim FC St. Pauli, bevor er im Sommer 2015 nach Lüneburg wechselte. „Wir trauen ihm den Sprung aus der Regionalliga auf jeden Fall zu und sehen noch viel Entwicklungspotenzial in ihm“, sagt Enochs. Wriedt hat einen Vertrag beim VfL bis 2018 unterschrieben.

„Wir freuen uns sehr, dass Kwasi Okyere Wriedt den nächsten Schritt mit dem VfL gehen will“, sagte Sportkoordinator Lothar Gans laut einer Vereinsmitteilung. „Er ist ein schneller und zielstrebiger Mittelstürmer, der seine Qualitäten in dieser Saison nicht nur durch seine Trefferquote, sondern auch durch die Anzahl der Torvorbereitungen unter Beweis gestellt hat. Wir sind davon überzeugt, dass er den Sprung in den Profifußball schaffen und unser Offensivspiel weiter beleben wird.“ Wriedt hat in dieser Saison acht Tore vorbereitet.

Im Februar hatte der VfL die Verpflichtung von Bastian Schulz aus der U23 des VfL Wolfsburg bekannt gegeben. Der 30-jährige Mittelfeldspieler hat sich bis 2018 an den VfL gebunden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN