Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Ein Wiedersehen mit Bernd Heemsoth

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Äußerlich kaum verändert: Bernd Heemsoth, früher in Lila-Weiß, inzwischen Co-Trainer beim SV Wehen Wiesbaden. Fotos: NOZ-Archiv/Imago/Jan HuebnerÄußerlich kaum verändert: Bernd Heemsoth, früher in Lila-Weiß, inzwischen Co-Trainer beim SV Wehen Wiesbaden. Fotos: NOZ-Archiv/Imago/Jan Huebner

Der VfL Osnabrück spielt an diesem Samstag in der 3. Fußball-Liga beim SV Wehen Wiesbaden – mit einem prominenten personellen Ausfall, aber auch mit der Vorfreude auf ein Wiedersehen: In Wiesbaden ist der Ex-Osnabrücker Bernd Heemsoth Co-Trainer. Ein anderer ehemaliger Lila-Weißer feiert derweil seinen 49. Geburtstag.

Das Spiel: Am Freitag reiste der VfL Osnabrück nach Wiesbaden, wo heute um 14 Uhr das Drittliga-Duell beim Tabellenzwölften angepfiffen wird. Der Tabellenplatz des SV Wehen Wiesbaden regt VfL-Trainer Joe Enochs nicht dazu an, den Gegner zu unterschätzen. Zumal er in der Innenverteidigung umstellen muss… Einen Liveticker gibt es wie gewohnt auf noz.de, bewegte Bilder vom Spiel in einer Zusammenfassung der ARD-Sportschau. Vielleicht ist dort dann auch ein in Osnabrück bekanntes Gesicht zu sehen: In Wiesbaden gibt es ein Wiedersehen mit Bernd Heemsoth. Der 49-Jährige, von 1996 bis 1998 beim Neuaufbau nach der Ära Piepenbrock ein stabiler, manchmal unterschätzter Libero, ist seit Juli 2012 Co-Trainer beim SVWW.

Die nächsten Spiele:

27. Februar (Samstag, 14 Uhr): SV Wehen Wiesbaden - VfL

2. März (Mittwoch, 20.30 Uhr): VfL - Dynamo Dresden

6. März (Sonntag, 14 Uhr): Preußen Münster - VfL

12. März (Samstag, 14 Uhr): VfL - SG Sonnenhof Großaspach

18. März (Freitag, 19 Uhr) VfB Stuttgart U23 - VfL

Hinweise zum Spiel in Wiesbaden: Nach Rücksprache mit dem Wehener Sicherheitsbeauftragten sind laut VfL-Mitteilung folgende Fanutensilien erlaubt: 3 große Schwenker/Fahnen (Personalisierung am Eingang), kleine Schwenker bis zu 1,50 m Stocklänge, kleine Fahnen bis zu 1,50 m Stocklänge, Doppelhalter bis zu 1,50 m Stocklänge, 2 Trommeln, 1 Megafon, Gürteltaschen und Digitalkameras ohne Wechselobjektiv.

Banner dürfen im Block sowohl am vorderen Zaun, an die Wellenbrecher und an die hintere Wand gehängt werden. Weitere Infos gibt es in der Stadionordnung auf brita-arena.de . An- und Abreiseinformationen zum Stadion: Reisebusse können in der Wettiner Straße, unmittelbar am Gästeeingang parken. Vom Parkplatz der Busse sind es nur wenige Meter bis zum Stadion. Vom Hauptbahnhof Wiesbaden ist die Arena zu Fuß in etwa zehn Minuten zu erreichen. Stellplätze für Pkw befinden sich zum einen in unmittelbarer Nähe des Gästeeingangs in der Balthasar-Neumann-Straße (P3). Hier kann gegen eine Gebühr von 5 Euro geparkt werden. Zum anderen besteht die Möglichkeit, Fahrzeuge auf dem Parkplatz Salzbachaue in der Gartenfeldstraße direkt am Hauptbahnhof abzustellen. Von dort ist das Stadion zu Fuß in rund zehn Minuten zu erreichen.

Glückwunsch: Er kam zu Beginn des Jahres 1991 als 23-Jähriger vom Bundesligisten Hertha BSC und fügte sich gleich mit einem Satz ein, der ihm Sympathien eingebracht haben dürfte: „Ich bin eigentlich überrascht, dass die Mannschaft des VfL so weit unten steht. Allein vom Stadion her müsste man hier oben mitspielen“, sagte Stürmer Fred Klaus, bevor er 141 Spiele für den VfL in der 2. Bundesliga, der Ober- und Regionalliga Nord absolvierte und dabei 51 Tore schoss. Im Sommer 1995 zog es ihn weiter, ausgerechnet zu Preußen Münster, aber das ist kein Grund, ihm Glückwünsche zu verweigern: An diesem Samstag feiert Klaus seinen 49. Geburtstag.

Geschäftsstelle und Fanshops: Die Geschäftsstelle und der VfL-Fanshop an der Osnatel-Arena sind heute geschlossen. Im Fanshop in der Theaterpassage werden Kunden von 10 bis 15 Uhr bedient. Vormerken können sich Fans geänderte Öffnungszeiten zu Beginn der kommenden Woche: Aufgrund des Spiels am Mittwoch gegen Dresden ist der Fanshop am Stadion auch am Montag und Dienstag (10 bis 18 Uhr) geöffnet.

Heim-Tickets: Im Verkauf sind aktuell Eintrittskarten für das nächste Heimspiel am Mittwoch, 2. März (20.30 Uhr), gegen Tabellenführer Dynamo Dresden. Die Tickets sind in den VfL-Fanshops an der Osnatel-Arena und in der Theater Passage, für bereits registrierte Kunden über die Ticket-Hotline (Montag bis Freitag, 8-18 Uhr, und Samstag (10-14 Uhr) erreichbar unter Tel. 01803/018990; (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Minute) und im Online-Shop ( lms-ticket.de/vfl-osnabrueck ) erhältlich. Für für Girolive-Kunden gilt wie gewohnt die eigene Hotline (Tel. 0541/3244567). In Abstimmung mit den Sicherheitsträgern werden maximal vier Karten pro Person verkauft. Außerdem gilt eine Postleitzahlensperre für das Bundesland Sachsen beim Spiel gegen Dynamo Dresden, aus diesem Bereich können keine Tickets für die Heimbereiche der Osnatel-Arena erworben werden. Der Affenfelsen ist für das Dresden-Spiel bereits ausverkauft. Tickets für die Kindertribüne werden aufgrund der späten Anstoßzeit um 20.30 Uhr nicht angeboten.

Gewinnspiel für Schüler: Zum Heimspiel gegen die U23 von Werder Bremen am letzten April-Wochenende können drei Schulklassen eine Einladung des VfL samt „Meet & Greet“ mit den Profis gewinnen. Zur Teilnahme am von der Germania Fluggesellschaft mitveranstalteten Gewinnspiel gilt es, bis zum 4. März auf der Facebookseite des VfL einen kreativen Kommentar zum Thema „Wir sind die Osnabrücker, weil...“ zu posten. Dieser muss den Namen der Schule und der Klasse beinhalten. Dann nimmt man automatisch teil. Die Gewinner dürfen ihre Klasse und je einen Elternteil zum Spiel mitbringen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN