Arbeiten für den guten Zweck VfL-Spieler verkaufen Burger bei McDonald‘s in Osnabrück

Von

VfL Osnabrück, hier Abwehrmann David Pisot, zu Gast bei McDonald‘s am 24.01.2016 in Osnabrück. Foto: imago/osnapixVfL Osnabrück, hier Abwehrmann David Pisot, zu Gast bei McDonald‘s am 24.01.2016 in Osnabrück. Foto: imago/osnapix

Osnabrück. Die Spieler des VfL Osnabrück waren am Sonntag an zwei McDonald‘s-Filialen in Osnabrück im Einsatz. Für einen guten Zweck bedienten Sie die Kunden in der Filiale und lieferten die Burger bei Bedarf sogar nach Hause.

In den Schnellrestaurants an der Hannoverschen Straße und an der Pagenstecherstraße versammelten sich am Sonntag mehr VfL-Fans als üblich. Hintergrund: Die Lila-Weißen standen hinter der Theke und übernahmen die Bedienung. Insgesamt waren die Profis in den Filialen an der Pagenstecherstraße und an der Hannoverschen Straße je sechs Stunden im Einsatz. (Weiterlesen: Der Tag beim VfL Osnabrück)Ein Einsatzplan regelte die Schichten.

Der Stundenlohn, den die Mannschaft verdiente, kommt der Jugendabteilung de VfL zugute. Die Fans nutzten den Einsatz, um sich mit den Profis fotografieren zu lassen. Die eigens dafür eingerichtete Fotobox druckte das Bild direkt aus. Besonders gut drauf zeigten sich Marcos Alvarez, der am Samstag den zwischenzeitigen Ausgleich erzielte und Mittelfeldmann Massimo Ornatelli. Eine kleine Showeinlage der beiden gibt es im Video:

Weiterlesen: Anthony Syhre: Osnabrück war zu 100 Prozent richtig


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN