Polizeieinsatz in Osnabrück mit Folgen VfL-Besucher beklagen Schikanen und Willkür der Polizei

Blick aus der Sportsbar Stanleybet während des Polizeieinsatzes am vergangenen Freitag. Foto: Andreas GüttlerBlick aus der Sportsbar Stanleybet während des Polizeieinsatzes am vergangenen Freitag. Foto: Andreas Güttler

Osnabrück. Der Polizeieinsatz nach dem Drittliga-Match des VfL Osnabrück gegen den Halleschen FC hat ein Nachspiel. Mehrere Augenzeugen beklagen sich über Freiheitsberaubung, fühlen sich kriminalisiert und sprechen von Schikane oder Willkür. Besonderes Gewicht bekommen die Aussagen eines ehemaligen Polizeibeamten, der nun rechtliche Schritte gegen die Einsatzleitung vorbereitet.

„Ich bin dafür, rigoros gegen Chaoten vorzugehen und weiß genau, was Polizisten sich bei solchen Einsätzen gefallen lassen müssen. Aber das rechtfertigt einen solchen überzogenen Einsatz nicht“, sagt Andreas Güttler. Dem 48-Jährigen sind im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN