Torwart des VfL im EM-Finale Heuer Fernandes: Danke für Glückwünsche aus Osnabrück

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Prag. An seinem letzten Arbeitstag für den VfL Osnabrück kann Daniel Heuer Fernandes Europameister werden. Der Torwart, der ab dem 1. Juli beim Zweitligisten SC Paderborn unter Vertrag steht, gehört zum Aufgebot der portugiesischen Mannschaft, die am Dienstag (20.45 Uhr) in Prag gegen Schweden das Finale der U21-Europameisterschaft bestreitet. Nach dem sensationellen 5:0-Sieg Portugals gegen die hochgewettete deutsche Mannschaft sprachen wir mit dem 22-Jährigen.

5:0 gegen Deutschland – wie haben Sie diese Sensation erlebt?

Es war unglaublich, wir konnten das Ergebnis noch gar nicht fassen, als wir in der Kabine gejubelt haben – umso höher schlugen die Emotionen. Wir haben das sehr genossen, aber richtig Zeit zum Feiern bleibt ja nicht. Am Dienstag ist ja schon das Finale, am Sonntag sind wir mit dem Zug nach Prag gefahren.

„Für uns war es ein 50:50-Spiel“

Sie haben sich bestimmt etwas zugetraut gegen die Deutschen, denn Portugal hatte schon bis dahin gut gespielt. Aber an einen derartigen Sieg hat wohl niemand geglaubt.

Nein, nein, ganz sicher nicht! Okay, wir wussten, was wir können und haben uns extrem eingeschworen auf das Spiel. Für die meisten war Deutschland Favorit, für uns war es vorher ein 50:50-Spiel. Dass wir es dann so dominieren würden, hat natürlich keiner geglaubt, auch wenn das genau unser Stil ist, wie wir dann aufgetrumpft haben.

Das letzte Spiel von Daniel Heuer Fernandes für den VfL Osnabrück

Die Mannschaft hat brillant gespielt. Wo liegen die Stärken?

Wir haben eine überragende individuelle Qualität und einige herausragende Einzelkönner. Aber vor allem haben wir einen ausgeprägten Teamgeist, da hat jeder das Gefühl, dazuzugehören – egal, wer spielt.

„Ich bin froh, Teil dieses Teams zu sein“

Ihr Kollege José Sa ist die Nummer 1, Sie sitzen als sein Vertreter zusammen mit dem dritten Torwart Bruno Varela und allen weiteren Spielern auf der Ersatzbank. Sind Sie damit zufrieden?

Für mich war es ein großartiger Moment, als ich kurz nach Saisonschluss der 3. Liga die Nachricht bekam, dass ich nominiert bin – es war ja noch ein anderer Torwart im Rennen. Das war mein Ziel gewesen, das ist ein Erfolg für mich. Ich habe mir vorgenommen, mich voll einzubringen, und das hat gut geklappt. Dass Jose Sa spielt, war vorher klar und er hat es mit seinen Leistungen bestätigt. Ich bin froh und stolz, ein Teil dieses Teams zu sein.

Daniel Heuer Fernandes über seinen Abschied aus Osnabrück

Sa hat in der ersten portugiesischen Liga kaum eine Handvoll Spiele bestritten, Sie sind vom Drittligisten VfL Osnabrück zur EM gekommen. Und dann steht auf der Gegenseite der Torwart des Champions League-Siegers und kassiert fünf Stück… Verrückt, oder?

Ja, da ist irgendwie verrückt. Ich glaube, ich bin der einzige Drittligaspieler bei dieser Europameisterschaft…

Daniel Heuer Fernandes und sein Kampf um einen Platz im EM-Kader

…wir sind mal die Kaderlisten aller Teams durchgegangen und haben keinen anderen gefunden.

Ja, das ist doch Wahnsinn. Und wenn man dann die Namen der anderen Spieler anschaut und die der Vereine… Und ich bin nicht nur dabei, sondern jetzt auch in Prag, im Finale.

„In Kontakt mit VfL-Torwarttrainer Rollo Meyer“

Gab und gibt es Reaktionen und Glückwünsche aus Osnabrück?

Ja, sehr viele, und es freut mich sehr. Mit Torwarttrainer Rollo Meyer stehe ich per What´s App in Kontakt, etliche Mannschaftskollegen haben mir gratuliert – das ist toll. Und auch einige Fans haben sich gemeldet und mir alles Gute gewünscht. Ich kann mich nur bedanken.

Formell sind Sie ja noch Spieler des VfL, so steht es natürlich auch in allen offiziellen Listen. Am 1. Juli beginnt Ihr Vertrag beim SC Paderborn. Werden Sie direkt aus Prag nach Paderborn kommen?

Die Vorbereitung in Paderborn hat ja bereits begonnen, und natürlich ist alles mit dem Verein abgesprochen. Ich möchte gern am 6. Juli mit ins Trainingslager nach Österreich fahren. Es kann ja sein, dass wir vorher noch nach Portugal fliegen…

Daniel Heuer Fernandes spricht über sein Duell mit Frank Lehmann um die Nummer 1

Sie meinen, wenn Sie das Finale gegen Schweden gewinnen?

Ja, genau. Das wäre eine unglaubliche Sache, ein historischer Erfolg, denn das hat es noch nie gegeben, dass Portugal die U21-EM gewonnen hat.

1994 verlor die „Goldene Generation“ um Figo das Finale gegen Italien…

…und im Tor stand damals Fernando Brassard, der jetzt als unser Torwarttrainer dabei ist.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN