Torwart des VfL Osnabrück geht Daniel Heuer Fernandes vor Wechsel zum SC Paderborn

Von Sportredaktion

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Letzter Auftritt: Beim Elfmeterschießen im NFV-Pokalfinale gegen den SV Meppen wehrte Daniel Heuer Fernandes zwei Schüsse ab. Foto: Helmut KemmeLetzter Auftritt: Beim Elfmeterschießen im NFV-Pokalfinale gegen den SV Meppen wehrte Daniel Heuer Fernandes zwei Schüsse ab. Foto: Helmut Kemme

Osnabrück. Der SC Paderborn hat einen neuen Torwart verpflichtet. Sagt Manager Michael Born. Handelt es sich dabei um Daniel Heuer Fernandes vom VfL Osnabrück? Der Schlussmann sagt nichts.

Schon vor einem Jahr gab es Kontakt: Das Gerücht, der Sensations-Aufsteiger SC Paderborn würde den Osnabrücker Torwart ablösepflichtig holen, hielt sich lange. Jetzt meldet der „Kicker“ den Wechsel als perfekt, schreibt von einem Zweijahresvertrag.

„Ich kann das nicht bestätigen und möchte mehr dazu nicht sagen“, lautete das Statement von Daniel Heuer Fernandes, als er am Sonntagnachmittag mit der Meldung konfrontiert wurde.

Dass der 22-Jährige den VfL im Sommer nach zwei erfolgreichen Saisons verlassen wird, steht seit Mitte März fest. Nachdem der aus Bochum 2013 zum VfL gekommene Schlussmann seine Entscheidung dem Verein mitgeteilt hatte,ist er nicht mehr die Nummer 1 und nur noch der Vertreter von Frank Lehmann.

Möglicherweise schweigt Heuer Fernandes, weil der SC Paderborn seine Personalentscheidungen erst nach dem Saisonende eigenständig verkünden will. Ein Dementi vom abstiegsbedrohten Bundesligisten gab es am Sonntag nicht. Eher unwahrscheinlich ist, dass der Wechsel nur zu Stande kommt, wenn der SC Paderborn absteigt.

Derweil hat Stansilav Iljutcenko bestätigt, dass er den VfL wahrscheinlich verlässt. Meine Zukunft ist zwar noch offen, aber die Tendenz geht wohl eher dahin, dass ich den Verein verlassen werde. Es gibt bisher viele Gerüchte, aber genaueres werden die nächsten Wochen zeigen.“ Nach unseren Informationen steht der Wechsel des Stürmer schon länger fest; vor allem der MSV Duisburg und Arminia Bielefeld sollen Interesse an ihm haben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN