Erinnerungen an VfL-Legende An diesem Montag wäre „Schangel“ Flotho 100 Jahre alt geworden

Deutscher Meister mit Schalke 04: Heinz Flotho (unten rechts) 1942 mit Allan Urban, Herbert Burdenski, Fritz Szepan und Ernst Kuzorra. Archivfoto: dpaDeutscher Meister mit Schalke 04: Heinz Flotho (unten rechts) 1942 mit Allan Urban, Herbert Burdenski, Fritz Szepan und Ernst Kuzorra. Archivfoto: dpa

Sein Leben hätte Stoff für einen Film geliefert, doch Heinz „Schangel“ Flotho hätte bei dieser Idee nur abgewinkt. Alles Glamouröse war ihm fremd, obwohl er ein Star seiner Zeit war: Einer der besten deutschen Torwarte, einer von wenigen Nationalspielern des VfL, ein Idol, das man den „Schwarzen Panther“ nannte. Aber er war auch ein Arbeiterjunge aus dem Schinkel, geboren an diesem Montag vor 100 Jahren.

Im Schinkel hatte man in den Zwanzigerjahren keinen Sinn für Glanz und Ruhm. Wohl aber für Sport. Der junge Flotho begann als Turner und Leichtathlet im TV Friesen, dem Vorgänger des inzwischen aufgelösten Traditionsvereins Schinkel 04. Im

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN