VfL nach 1:2 in Halle: Mehr als nur ein Ausrutscher?

Von


Halle. Die Hälfte der Saison ist absolviert, doch viel Zeit zum Innehalten bleibt nicht, weil die 3. Liga gleich am kommenden Wochenende in die Rückrunde startet. Nach der 1:2-(0:2)-Niederlage beim Halleschen FC beendet der VfL die Hinserie auf dem sechsten Rang. „Die Niederlage ist bitter, dennoch können wir mit dem bisherigen Abschneiden zufrieden sein“, äußerte sich Trainer Maik Walpurgis zur Halbzeitbilanz.

Wenn, so der Coach, ihm jemand vor der Saison gesagt hätte, der VfL würde nach 19 Spielen 31 Punkte haben und im Vorderfeld der Tabelle platziert sein, hätte er das für unrealistisch gehalten. „Und tatsächlich haben wir schlecht angefangen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN