zuletzt aktualisiert vor

Aktion auf lilaweiss.de Fans starten Sammelaktion für neuen VfL-Stürmer

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

<p />

Osnabrück. Bis dato hat die Aktion nur die begrenzte Substanz, die man zwanglosen Absprachen anonymer Nutzer im Internet zuschreiben kann.

Trotzdem ist die Idee von VfL-Fans, Geld für die Verpflichtung eines weiteren Torjägers zu sammeln, ein erster Beleg für potenzielle Aufbruchstimmung, die sich Trainer Claus-Dieter Wollitz vor dem Saisonstart in Fußball-Liga drei so sehr wünscht.

Das Fanforum „Treffpunkt“ unter der Adresse lilaweiss.de steht bei VfL-Verantwortlichen nicht immer hoch im Kurs, weil es auch Quertreibern und Querulanten die Möglichkeit bietet, aus Prinzip und im Schutze der Anonymität des weltweiten Netzes gegen Amtsträger zu agitieren. Die Dialoge auf der Seite bieten aber auch unterhaltende Elemente – wie der Vorschlag, die Schusskraft eines Spielers künftig in der Maßeinheit Kampl (kpl) zu messen (1 kpl = fast nix). Vor allem aber dokumentieren die lebhaften Debatten, wie sehr dieser Verein die Menschen in der Region bewegt.

Aus diesen Debatten entsprang am Wochenende die Idee, dem VfL bei der Finanzierung eines Stürmers unter die Arme zu greifen. Was als nicht ganz ernst gemeinter Sammel-Vorschlag begann, brachte neben Spenden-Zusagen zwischen einem und einigen Hundert Euro weitere kreative Ideen wie die potenzielle Einbindung eines Sponsors zur weiteren Förderung der Aktion. Die Fans Marc Wiemeyer und Volker Wichmann haben nun einen Brief an die Vereinsführung zur Präsentation ihrer Idee aufgesetzt. Sollten alle Fans ihre Zusage einhalten, kämen bereits jetzt über 5000 Euro für den VfL zusammen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN