VfL Osnabrück siegt in Braunschweig Agus Sprechpause – Taffertshofer lobt Youngster nach 4:3-Sieg

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Huckepack der Freude: Felix Agu inmitten seiner Teamkollegen. Foto: TitgemeyerHuckepack der Freude: Felix Agu inmitten seiner Teamkollegen. Foto: Titgemeyer 

Braunschweig Der 4:3-Sieg des VfL Osnabrück bei Eintracht Braunschweig glich bezüglich des Spielverlaufs einer Achterbahnfahrt. Protagonist dabei: Der erst 19-jährige VfL-Linksverteidiger Felix Agu.

In der ersten Halbzeit wollten ihn die Osnabrücker Anhänger am liebsten in den Arm nehmen und trösten. VfL-Außenverteidiger Felix Agu verhalf den Braunschweigern nach 17 Minuten mit seinem Eigentor zur 1:0-Führung – und leitete zwei Minuten später mit seiner Vorlage das 1:1 ein.

Der 19-Jährige bat nach dem Abpfiff um Verständnis, dass er diesmal nichts zum Spiel sorgen wolle. Kein Problem. Dafür legten Routiniers wie David Blacha und Ulrich Taffertshofer den Mantel des Schutzes um ihren jungen Kollegen. „Das kann passieren. Ich habe ihm nach dem Tor sofort gesagt, dass er bislang ein geiles Spiel gemacht hat – und er jetzt ruhig weiterspielen soll“, berichtete Taffertshofer. Apropos geiles Spiel. „Vielleicht war das heute einer der schönsten Siege der Saison. In jedem Fall können wir jetzt ein bisschen feiern“, freute sich der Mittelfeld-Dauerrenner.

Auch bei Nils Körber überwog natürlich die Freude über den Sieg. „Aber klar, ein bisschen wurmt mich schon, dass ich nach meiner schönen Serie heute gleich drei Tore gefangen habe.“ Der Keeper hatte seit dem Heimspiel gegen 1860 München im August kein Gegentor mehr kassiert. „Aber okay, wir haben 4:3 gewonnen. Dann komme ich schon damit klar.“ Er freue sich nun auf das Wochenende, „an dem wir in aller Ruhe die Konkurrenz beobachten können“. Es sei doch herrlich, an einem Freitagabend so vorlegen zu können, um dann als Spitzenreiter das Geschehen zu verfolgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN