Bereits zur Pause 0:5 Lehrstunde für den VfL Osnabrück – 0:6 im Test gegen Borussia Dortmund


Osnabrück. Der VfL Osnabrück hat in der noch jungen Saison seine erste Lehrstunde erhalten – glücklicherweise nicht in der 3. Fußball-Liga, sondern im Testspiel gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund. Der VfL ging mit 0:6 unter. Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit wurde ein höheres Debakel verhindert.

Die Dortmunder hielten, was sie vor diesem Test versprochen hatten: „Wir kommen mit einer guten Mannschaft.“ Und der Blick auf die Startformation machte gleich deutlich, dass BVB-Coach Lucien Favre trotz der auf Reisen befindlichen BVB-Nati

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

VfL Osnabrück - Bor. Dortmund 0:6 (0:5)

VfL, 1. Halbzeit: Kühn – Agu, Schiller, Trapp, Engel – Taffertshofer – Riemann, Klaas, Ouahim, Farrona Pulido – Amenyido.

VfL, 2. Halbzeit: Kühn (84. Beckemeyer) – Sušac, Möller, Trapp – Renneke, Blacha, Danneberg, Tigges – Álvarez – Heider, Pfeiffer.

Borussia Dortmund: Hitz – Piszczek (46. Schmelzer), Toprak, Pieper, Toljan – Weigl – Gomez (67. Dahoud), Kagawa, Götze, Bruun Larsen (63. Philipp) – Alcácer (74. Rode).

Tore: 0:1 Bruun Larsen (9., Rechtsschuss nach Vorarbeit von Kagawa), 0:2 Bruun Larsen (24., Rechtsschuss nach Vorarbeit Kagawa), 0:3 Bruun Larsen (26., Rechtsschuss nach Pass von Gomez), 0:4 Gomez (32., Linksschuss), 0:5 Bruun Larsen (41., Rechtsschuss nach Pass von Götze), 0:6 Philipp (78., Rechtsschuss nach Pass von Götze).

Zuschauer: 9563.

Schiedsrichter: Willenborg (Osnabrück).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN