Ulmer Kapitän kann Stimmen imitieren Ex-VfLer Krebs spricht im ZDF-Sportstudio über Pokalsensation

Meine Nachrichten

Um das Thema VFL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Der Kapitän des Fußball-Regionalligisten SSV Ulm ist nach der 2:1-DFB-Pokalsensation gegen Titelverteidiger Eintracht Frankfurt Gast im ZDF-Sportstudio gewesen. Der 29-jährige Abwehrspieler hat eine Vergangenheit beim VfL Osnabrück und ist mit einem Talent gesegnet.

Als ZDF-Moderator Sven Voss fragte, wie der ehemalige Torhüter des FC Bayern München Oliver Kahn den Triumph gegen Frankfurt beschreiben würde, antwortete der Ulmer Innenverteidiger, indem er Kahns Stimme imitierte: „Das ist einfach mega geil, dass wir heute gewonnen haben“, sagte Krebs, der genau wie Deutschlands ehemaliger Nationaltorhüter in der Jugend des Karlsruher SC spielte.

Der SSV-Kapitän wechselte Ende Januar 2014 vom damaligen Drittligisten 1. FC Heidenheim zu den Lila-Weißen. Ex-VfL-Trainer Maik Walpurgis hatte den Defensivmann an die Bremer Brücke geholt. Für Osnabrück absolvierte Krebs in dem halben Jahr sechs Spiele in der 3. Liga und eine Partie mit der U21 in der Oberliga, ehe er sich nach Platz fünf zum Ende der Saison dem Halleschen FC anschloss. Nach einer Spielzeit in Sachsen-Anhalt wechselte er vor drei Jahren in die Oberliga zum SSV Ulm. Dort feierte er mit den Spatzen 2016 den Aufstieg in die Regionalliga Südwest und den Erfolg in der ersten Runde des DFB-Pokals.

„Dass wir den aktuellen DFB-Pokalsieger geschlagen haben, ist immer noch unglaublich. Es ist einfach ein wunderschönes Gefühl“, sagte Krebs im Gespräch mit Voss. „Wir hatten in den richtigen Situationen auch das Quäntchen Glück“, spricht Krebs die Pfostenschüsse der Frankfurter an. „Es gibt dann ein, zwei brenzlige Situationen, die man überstehen muss. Und wenn das funktioniert, ist man im Endeffekt sehr, sehr froh.“

Auf die Frage des Moderators nach Krebs´ Wunschgegner in der zweiten Pokalrunde antwortete der Ulmer mit der Stimme von Reiner Calmund: „Ich wünsche mir absolut nicht Bayer 04 Leverkusen. Aber der Bayern München wäre ein super Gegner.“ Sollte es so kommen, wird auch Kahn etwas zu dem Los sagen. Entweder er selbst oder Hobby-Stimmenimitator Krebs.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN