zuletzt aktualisiert vor

Erinnerungen an Kaniber und Co. Vor 50 Jahren: Sensationssaison des VfL Osnabrück beginnt mit einem 8:0

Meine Nachrichten

Um das Thema VFL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Tag danach rauschte es im Blätterwald: Das 8:0 des VfL Osnabrück vom 18. August 1968 gegen Göttingen 05 ließ den Fußball-Norden staunen – und es kam noch viel besser… Fotomontage: Michael WilckeAm Tag danach rauschte es im Blätterwald: Das 8:0 des VfL Osnabrück vom 18. August 1968 gegen Göttingen 05 ließ den Fußball-Norden staunen – und es kam noch viel besser… Fotomontage: Michael Wilcke

Osnabrück. Heute vor fünfzig Jahren startete der VfL Osnabrück mit einem Sensationssieg in die Saison, die auf spektakuläre Weise den langen Dornröschenschlaf der Lila-Weißen beendete. Erinnerungen an den Auftakt der „Goldenen Jahre“ des Vereins.

Das 8:0 gegen den SC Göttingen 05 kam völlig unerwartet; der VfL war, seit der Verein 1963 die Qualifikation für die Bundesliga verpasst hatte, zu einer grauen Maus im Mittelmaß der zweitklassigen Regionalliga Nord geworden.

Als Trainer hatte Präsident Friedel Schwarze den redseligen Jugoslawen Radoslav Momirski verpflichtet. 7000 Zuschauer kamen an jenem Sonntag zur Bremer Brücke und konnten kaum fassen, wie die neue Mannschaft des VfL den Vizemeister aus Göttingen deklassierte.

Es war der Auftakt einer Saison der Superlative: Der VfL ritt auf einer Welle der Begeisterung, fuhr Kantersiege in Serie ein und zog als unangefochtener Nordmeister in die Aufstiegsrunde zur Bundesliga. Der Torhunger und die Spielfreude mobilisierten die Massen: Der Zuschauerschnitt lag bei 16000, Tausende begleiteten den VfL zu den Auswärtsspielen.

Am 8:0 gegen Göttingen 05 waren beteiligt: Andreas Burose, Walter Bulik, Dieter Fesske, „Zorro“ Wöbker, (1), Friedhelm Holtgrave (1 Tor), Hannes Schaaf, Siegfried Müller (1), Günter Müller, „Charly“ Tripp (1), Wolfgang Kaniber (2), Herbert Schröder (1) und Willi Mumme (1).

In einer Serie wird die Sportredaktion den Weg des VfL durch die Saison nachzeichnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN