Der Reiz des 3. Spieltags Jena-Trainer Zimmermann: Fokus nur auf Duell gegen Halle

Von Michael Ulbrich

Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena. Foto: imago/Christoph WorschMark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena. Foto: imago/Christoph Worsch

Osnabrück. An diesem Dienstag beginnt der 3. Spieltag in der 3. Fußball-Liga. Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena, hat nur Augen für das Spiel seiner Mannschaft gegen den Halleschen FC. Ein Ausblick auf den 3. Spieltag der 3. Fußball-Liga.

Beim Tabellendritten Carl Zeiss Jena steht am 3. Spieltag der 3. Liga ausschließlich das Duell mit dem Halleschen FC im Fokus. „Es wird ein Klassiker mit Derbycharakter“, sagt Trainer Mark Zimmermann, der hofft „dass wir mit zwei Siegen im Rücken mal mehr als 4113 Zuschauer anlocken“ – so viele Fans hatte Carl Zeiss zum Heimauftakt gegen Großaspach gezählt. „Wir wollen das für uns nutzen, wollen das Selbstvertrauen, das wir uns erarbeitet haben, auch zeigen. Deshalb freue ich mich darauf, auf Halle und auf Torsten Ziegner insbesondere“, sagt der 44-Jährige. Mit dem heutigen Halle-Coach spielte Zimmermann in Jena schon in der Jugend und später erneut in der ersten Mannschaft zusammen. Jenas Trainer hat in der englischen Woche nur Augen für sein Team. „Von den anderen Partien interessiert mich ehrlich gesagt keine“, sagt er, „mein Fokus liegt bis Dienstag etwa 21 Uhr ganz auf uns. Danach beschäftige ich mich mit Karlsruhe.“

Der 3. Spieltag im Überblick

  • Dienstag, 7. 8.: Eintracht Braunschweig - FSV Zwickau, VfR Aalen - Würzburger Kickers, 1. FC Kaiserslautern - Preußen Münster, FC Carl Zeiss Jena - Hallescher FC, Fortuna Köln - Karlsruher SC (alle 19 Uhr).
  • Mittwoch, 8. 8.: KFC Uerdingen - SV Meppen, VfL Osnabrück - TSV 1860 München, SF Lotte - SG Sonnenhof Großaspach, Hansa Rostock - SV Wehen Wiesbaden, Energie Cottbus - Spvg. Unterhaching (alle 19 Uhr).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN