Verfahren vor dem Amtsgericht Versuchte Erpressung: Prozess gegen Heider und Co. am 23. August

Von Stefan Alberti

Muss sich vor dem Amtsgericht mit den früheren Kollegen Tobias Willers und Addy Menga verantworten: Marc Heider. Foto: imago/osnapixMuss sich vor dem Amtsgericht mit den früheren Kollegen Tobias Willers und Addy Menga verantworten: Marc Heider. Foto: imago/osnapix

Osnabrück Die Aufarbeitung der versuchten Spielmanipulation geht weiter: Nach langem Hin und Her müssen sich nun am 23. August (9.15 Uhr) VfL-Profi Marc Heider sowie die ehemaligen Osnabrücker Fußballer Addy Menga und Tobias Willers vor dem Amtsgericht Osnabrück verantworten.

Das hat ein Sprecher des Gerichts bestätigt. Hauptangeklagter ist Willers, dem die Staatsanwaltschaft versuchte Erpressung in drei Fällen vorwirft. Die Anklage gegen Heider und Menga bezieht sich auf versuchte Erpressungen in je einem Fall. Im Dezember 2017 hatte das Amtsgericht die Eröffnung eines Hauptverfahrens abgelehnt. Begründung: Es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht für eine versuchte Erpressung. Das Landgericht sah dies anschließend anders – und ließ die Anklage zu.

Weitere Hintergründe zur Vorgeschichte finden Sie hier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN