Der Tag beim VfL Osnabrück VfL-Angreifer Marc Heider nach Meniskus-Operation wohlauf

Von Sportredaktion

Erfolgreich operiert: Marc Heider (rechts). Foto: TitgemeyerErfolgreich operiert: Marc Heider (rechts). Foto: Titgemeyer

Osnabrück. Mit zwei Trainingseinheiten bereitet sich der VfL heute auf das Spiel gegen Spitzenreiter Paderborn vor. Ohne Marc Heider, der am Dienstag erfolgreich am Meniskus operiert wurde.

Training: Coach Daniel Thioune bittet heute um 9.30 und 15 Uhr zum Training.

OP überstanden: VfL-Angreifer Marc Heider ist in Köln am Meniskus operiert worden. „Die OP ist gut verlaufen. Es geht ihm gut“, sagt Sportdirektor Benjamin Schmedes. Die Saison ist für den 31-Jährigen beendet, Ausfallzeit: etwa vier bis sechs Wochen.

Insolvenz: Der Chemnitzer FC stellt einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Was die VfL-Vertreter dazu sagen, lesen Sie hier.

Versteigerung: Die 18 Sondertrikots der VfL-Fußballer aus der Partie gegen Rostock („Gegen Rechts“) versteigert der Verein zugunsten des „Exil e.V.“ und weiterer Aktionen. Mit dem „Exil e.V.“, der dafür kämpft, dass Geflüchtete und Menschen mit Migrationsgeschichte menschenwürdig und angstfrei im Raum Osnabrück leben können, organisieren die Fanabteilung, die Fanszene und das Fanprojekt zudem am 28. April ein gemeinsames Frühstück mit Geflüchteten und den Besuch der Partie gegen Carl Zeiss Jena. Die Versteigerung läuft im Internet bis zum 15. April unter www.vfl.de/auktion.

Mehr zur 3. Liga: Welche Spieler sind verletzt und was tut sich sonst noch so beim VfL Osnabrück und seinen Konkurrenten? Aktuelle Nachrichten aus der 3. Liga gibt es hier auf der NOZ-Themenseite.

Die nächsten Pflichtspiel-Termine:

  • Samstag, 14. April, 14 Uhr: VfL - SC Paderborn
  • Sonntag, 22. April, 14 Uhr: VfR Aalen - VfL
  • Samstag, 28. April, 14 Uhr: VfL - FC Carl Zeiss Jena
  • Samstag, 5. Mai, 13.30 Uhr: VfL - Werder Bremen U23
  • Samstag, 12. Mai, 13.30 Uhr: Spvg. Unterhaching - VfL