Der Tag beim VfL Osnabrück VfL Osnabrück: Training und dann auf nach Erfurt

Von Sportredaktion

Steht vor der Rückkehr: Christian Bickel (links) verletzte sich am zweiten Spieltag der Saison. Foto: Helmut KemmeSteht vor der Rückkehr: Christian Bickel (links) verletzte sich am zweiten Spieltag der Saison. Foto: Helmut Kemme

Osnabrück. Der VfL Osnabrück unter Zeitdruck: An diesem Dienstagmorgen steht das erste Mannschaftstraining nach dem Magdeburg-Spiel an. Es ist zugleich das Abschlusstraining bevor es mit dem Bus auf zur wichtigen Auswärtspartie nach Erfurt geht.

Training: Am Montag stand vor allem die Analyse und die Regeneration nach dem Spiel in Magdeburg (0:2) auf dem Programm. An diesem Dienstag trainiert der VfL um 10.30 Uhr. Gegen 14 Uhr geht es dann schon wieder auf die Autobahn in Richtung Thüringen. Am Mittwoch (19 Uhr) steht die Partie in Erfurt an.

Personelles: Die Lage vor dem Erfurt-Spiel ist weiter angespannt. Emmanuel Iyoha fällt aller Voraussicht nach auch gegen den Tabellenvorletzten aus. Sebastian Klaas läuft im Training weiter nur locker. Konstantin Engel fehlt gelbgesperrt. Immerhin ein Lichtblick: Der Langzeitverletzte Christian Bickel (Kreuzbandriss) könnte erstmals wieder im Kader stehen. (Hier gibt es einen Überblick über die personelle Situation vor dem Erfurt-Spiel)

Absage des Perspektivkader-Spiels: Das ursprünglich für den 27. März geplante Testspiel des VfL-Perspektivkaders gegen Oberliga-Spitzenreiter SC Spelle Venhaus muss wegen der Neuterminierung des Drittliga-Nachholspiels des VfL Osnabrück in Erfurt ausfallen. Ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest.

Karten für das Zwickau-Spiel: Ab sofort sind im Fanshop des VfL Osnabrück an der Bremer Brücke Eintrittskarten für das Auswärtsspiel der Lila-Weißen am Sonntag, 8. April, um 14 Uhr beim FSV Zwickau erhältlich. Der Verkauf der Zwickau-Tickets in Osnabrück läuft bis Mittwoch, den 4. April. Danach sind Eintrittskarten für den Gästebereich nur noch an der Tageskasse am Spieltag erhältlich.

Karten für Rostock-Heimspiel: Für das Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock (31. März, 14 Uhr) läuft der Vorverkauf in den VfL-Fanshops an der Bremer Brücke und im L&T-Sporthaus sowie über die Ticket-Hotline, den Online-Shop und die externen Vorverkaufsstellen erhältlich. Am Montag, 26. März, begann die zweite Verkaufsphase. Beim Kauf eines Tickets am Spieltag wird im Shop an der Bremer Brücke und an den Stadionkassen ein Tageskassenaufschlag erhoben.

Karten für NFV-Pokalspiel in Drochtersen: Ausschließlich im Fanshop an der Bremer Brücke gibt es bis zum 31. März Karten für das Halbfinale des VfL im Niedersachsenpokal, das am 3. April (19 Uhr) beim SV Drochtersen/Assel ausgetragen wird. Erhältlich sind Stehplatzkarten zum Preis von 12 Euro.

Mehr zur 3. Liga: Welche Spieler sind verletzt und was tut sich sonst noch so beim VfL Osnabrück und seinen Konkurrenten? Aktuelle Nachrichten aus der 3. Liga gibt es hier auf der NOZ-Themenseite.

  • Die nächsten Pflichtspiel-Termine:
  • Mittwoch, 28. März, 19 Uhr: RW Erfurt - VfL
  • Samstag, 31. März, 14 Uhr: VfL - Hansa Rostock
  • Dienstag, 3. April, 19 Uhr: Drochtersen/Assel - VfL (NFV-Pokal, Halbfinale)
  • Sonntag, 8. April, 14 Uhr: FSV Zwickau - VfL
  • Samstag, 14. April, 14 Uhr: VfL - SC Paderborn