VfL-Akteur will Vertrag erfüllen Danneberg: Den VfL wieder dahin führen, wo er her kommt

Von Luis Rewwer

Meine Nachrichten

Um das Thema VfL Osnabrück Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Grenzenloser Jubel bei Tim Danneberg (links) und seinen Mannschaftskollegen. Foto: Michael GründelGrenzenloser Jubel bei Tim Danneberg (links) und seinen Mannschaftskollegen. Foto: Michael Gründel 

Osnabrück. Am Sonntag (14 Uhr) gastiert Fußball-Drittligist VfL Osnabrück beim Tabellenzweiten in Magdeburg. „Es wird ein richtiges Brett“, sagte Mittelfeldspieler Tim Danneberg, der in der laufenden Saison für den VfL bisher in jedem Ligaspiel auf dem Feld stand.

Mit 298 Spielen ist Danneberg Drittliga-Rekordhalter. Spiele in Magdeburg haben für den erfahrenen Mittelfeldspieler aber doch noch immer einen besonderen Stellenwert. „Was da in Magdeburg los ist, das ist schon beeindruckend. In diesem Stadion zu spielen, macht richtig Spaß“, schwärmte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: „Dort herrscht immer eine positive Grundstimmung. Die Atmosphäre dort ist unfassbar. Das hat Bundesliga-Niveau“.

Verstecken wollen sich die Osnabrücker aber keinesfalls. „Es glauben wahrscheinlich nicht viele an einen Sieg von uns in Magdeburg, aber wir wissen ganz genau, wo wir den Hebel ansetzen müssen. Wir kennen ihre Stärken und Schwächen“, sagte der 31-Jährige, dem die schwache Auswärtsbilanz des VfL (sieben Niederlagen in den letzten zehn Ligaspielen) nicht beeindruckt. „Wir sind intern von unseren Qualitäten überzeugt, weswegen uns diese Statistiken nicht interessieren“, sagte Danneberg.

Danneberg: Ich übernehme gerne die Verantwortung

Im Kampf um den Klassenerhalt sieht sich der erfahrene Mittelfeldspieler in einer Führungsrolle. In so einer Situation übernehme er gerne Verantwortung und greife junge Spieler unter die Arme. „Ich bin ein positiver Charakter und versuche, viel mit den jungen Spielern zu sprechen“, sagte Danneberg, „Ich habe in meiner Karriere immer einen Schritt mehr gemacht, wenn es mal nicht lief. Jetzt versuche ich, den jungen Spieler zu helfen, wenn sie mal hinten dran sind.“

Vertrag bis 2019 soll erfüllt werden

Jegliche potenzielle Wechselgerüchte räumte er sofort aus dem Weg. „Ich fühle mich hier in Osnabrück absolut wohl. Es war für mich und meine Familie genau der richtige Schritt, nach Osnabrück zu gehen. Den Vertrag werde ich auf jeden Fall erfüllen. Auch nach 2019 kann ich mir vorstellen, weiterhin für Osnabrück zu spielen.“ Dennoch habe auch er gewisse Ansprüche. „Ich bin erfolgsorientiert. Klar ist also auch, dass ich nicht gegen den Abstieg spielen will. Mein Ziel ist es, den VfL wieder dahin zu führen, wo er her kommt“, sagte Danneberg, der in dieser Saison bereits sechs Tore erzielte und zwei weitere vorbereitete.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN