Zweifel an Rostocker Treffern Trotz Traumtor: VfL verpatzt Traumstart

Von


ab/hp Osnabrück. Am Tag nach dem 1:2 gegen Hansa Rostock nahm sich der VfL Osnabrück viel Zeit für die Aufarbeitung der ersten Saison-Niederlage. „Dass wir nicht alle Spiele gewinnen, war von vornherein klar; auf Rückschläge sind wir eingestellt. Aber dennoch ist es ärgerlich, ein Spiel auf diese Art zu verlieren“, äußerte Trainer Maik Walpurgis nach Training und Analyse.

Was meinte der Coach mit „auf diese Art“? Am Samstag nach dem Spiel in der Pressekonferenz hatte Walpurgis noch nicht die Fernsehbilder gesehen. Wer beim Ausgleich der Rostocker durch Johannes Plat genau hinsah, bemerkte, dass

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN