VfL Osnabrück: Rückstand aufgeholt, Führung verspielt VfL-Trainer Daniel Thioune kritisiert: Da muss man alles reinhauen

Von Stefan Alberti, Susanne Fetter und Johannes Kapitza


Osnabrück. Einen Rückstand aufgeholt, aber auch eine Führung verspielt: Beim VfL Osnabrück überwog nach dem 2:2 gegen den SV Meppen das Gefühl, die Revanche für die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel verpasst zu haben.

„Es hat Spaß gemacht“, fand Meppens Trainer Christian Neidhart. Sein Osnabrücker Gegenüber Daniel Thioune mochte die Freude nicht teilen. Der Auftritt seines Teams war okay, aber das Ergebnis stimmte nicht.Der VfL hatte drückend überlegen b

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN