Heimspiel gegen Union Berlin VfL-U-19 gleicht 0:2 aus – und kassiert in Überzahl das 2:3

Von Peter Vorberg

Viel versucht, letztlich aber glücklos: Der VfL Osnabrück mit Felix Agu (links oben). Foto: Moritz FrankenbergViel versucht, letztlich aber glücklos: Der VfL Osnabrück mit Felix Agu (links oben). Foto: Moritz Frankenberg

Osnabrück. Nicht zuletzt wegen der verschlafenen ersten Hälfte kassierte die U19 des VfL Osnabrück in der A-Junioren-Bundesliga gegen den Tabellenzwölften Union Berlin eine 2:3-Niederlage. Da war die starke zweite Hälfte für die Lila-Weißen nur ein schwacher Trost: Nachdem sie einen 0:2-Pausenrückstand mit großem Einsatz aufgeholt hatten, kassierten sie noch den K.o.

Dementsprechend enttäuscht sanken Denis Rosum, Janik Tepe, Felix Agu und Co. nach Abpfiff zu Boden. „Wir hätten nach der zweiten Halbzeit bestimmt einen oder drei Punkte verdient gehabt“, ärgerte sich VfL-Kapitän Tim Möller über den Spielau

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN