VfL-Wiki: Anel Dzaka, VfL Osnabrück Der Mann mit der „Hacka“

Von Sportredaktion


Osnabrück. Er gehörte zum Kader von Bayer Leverkusen im Champions-League-Finale 2002 gegen Real Madrid und erzielte gleich mit seinem ersten Treffer im Profibereich ein „Tor des Monats“: Anel Dzaka sorgte schon in jungen Jahren für Aufsehen.

Anel DzakaGeboren am 19. September 1980 in Sarajevo (Bosnien-Herzegowina). Ist ein ehemaliger Mittelfeldspieler, der in der Saison 2003/04 auf Leihbasis für den VfL spielte und im Mittelfeld vielseitig einsetzbar war.Zu Beginn Straßenfußbal

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Statistik Anel Dzaka

Vereine: Bayer 04 Leverkusen (1995 bis 2003), VfL Osnabrück (2003/04), TuS Koblenz (2004 bis 2008), 1. FC Kaiserslautern (2008 bis Januar 2010), TuS Koblenz (Januar bis Juni 2010), 1. FC Kaiserslautern II (2010/11), Rot-Weiß Oberhausen (Dezember 2011 bis 2012), TuS Koblenz (2012 bis 2015).

Beim VfL in der Saison 2003/04. 27 Spiele in der 2. Bundesliga, 4 Tore. 1 Spiel im DFB-Pokal, kein Tor. 15 Freundschaftsspiele, 9 Tore.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN