VfL-Wiki: Michael Kügler, VfL Osnabrück Viel Potenzial, viel Verletzungspech

Von Sportredaktion


Osnabrück. Der Durchbruch in der 1. Bundesliga blieb Michael Kügler aufgrund vieler Verletzungen verwehrt. In seinen zwei Jahren beim VfL Osnabrück in der Regionalliga gehörte er dafür meist zum Stammpersonal.

Michael Kügler:Geboren am 3. September 1981. Stammt aus Olpe im Sauerland. Spielte in seiner frühen Jugend für den SV Dahl-Friedrichsthal und die SpVg Olpe, ehe es ihn 1995 in die Jugendabteilung von Borussia Dortmund zog.Durchbruch beim BV

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Statistik:

Vereine: Borussia Dortmund II (bis 2002), 1. FC Nürnberg (2002 bis 2004), VfL Osnabrück (2004 bis 2006), Dynamo Dresden (2006 bis 2009), SF Lotte (2009 bis 2010), 1. FC Kaan-Marienborn (2010 bis 2016), SV Ottfingen (seit 2016)

Beim VfL von 2004 bis 2006

59 Spiele in der Regionalliga Nord, 3 Tore

2 Spiele im DFB-Pokal, kein Tor

9 Spiele im NFV-Pokal, 3 Tore

19 Freundschaftsspiele, 4 Tore

2 Bundesligaspiele für den 1. FC Nürnberg

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN