Bildergalerie New York: Von Geisterhäusern und Gottvertrauen

Nick (62) ist in der Sowjetunion aufgewachsen - und kam vor 25 Jahren nach New York. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
1/6
Nick (62) ist in der Sowjetunion aufgewachsen - und kam vor 25 Jahren nach New York. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
Das von Kritikern gefeierte Restaurant "La Morada" liegt im New Yorker Stadtteil Bronx. Foto: Christina Horsten/dpa
2/6
Das von Kritikern gefeierte Restaurant "La Morada" liegt im New Yorker Stadtteil Bronx. Foto: Christina Horsten/dpa
Das Elmhurst Hospital Center wurde im März 2020 zum Symbol für die New Yorker Corona-Pandemie. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
3/6
Das Elmhurst Hospital Center wurde im März 2020 zum Symbol für die New Yorker Corona-Pandemie. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
Wenige Passanten am Strandboulevard von Coney Island. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
4/6
Wenige Passanten am Strandboulevard von Coney Island. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
Das UN-Hauptgebäude gleicht während der Corona-Pandemie einem Geisterhaus. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
5/6
Das UN-Hauptgebäude gleicht während der Corona-Pandemie einem Geisterhaus. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
Der fast verlassene Strandboulevard von Coney Island. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
6/6
Der fast verlassene Strandboulevard von Coney Island. Foto: Benno Schwinghammer/dpa
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN