50 Jahre NOZ – 50 Jahre Zeitgeschehen 1998: Der Tod eines Popstars und das Ende der Ära Kohl

Bundeskanzler Gerhard Schröder spricht am 27.10.1998 im Bundestag in Bonn seinen Amtseid: Bei der Bundestagswahl wird die SPD mit Kanzlerkandidat Gerhard Schröder stärkste Partei, wenige Wochen später ist die erste rot-grüne Bundesregierung im Amt. Foto: dpaBundeskanzler Gerhard Schröder spricht am 27.10.1998 im Bundestag in Bonn seinen Amtseid: Bei der Bundestagswahl wird die SPD mit Kanzlerkandidat Gerhard Schröder stärkste Partei, wenige Wochen später ist die erste rot-grüne Bundesregierung im Amt. Foto: dpa

Osnabrück. Zum 50-jährigen Bestehen der Neuen Osnabrücker Zeitung laden wir die Leserinnen und Leser der Neuen OZ und ihrer Regionalausgaben auf eine Zeitreise ein. Lesen Sie heute, was 1998 die Leser der Neuen OZ und die Welt bewegt hat: Ein Jahr im Schnelldurchlauf.

Diese Nachrichten beschäftigten die Menschen im Jahr 1998:

Januar

Der Bundestag genehmigt den sogenannten Großen Lauschangriff, die akustische Überwachung von Wohnungen. – Auf Drängen des Papstes stellen die kirchlichen Beratungsstellen Schwangeren keine Beratungsscheine mehr aus, die für eine straffreie Abtreibung notwendig sind.

Februar

Der österreichische Musiker Falco kommt bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik ums Leben. – Bei einem Tiefflug durchtrennt ein US-Militärflugzeug die Kabel einer Seilbahn bei Cavalese in Italien, 20 Menschen sterben. – Mit 29 Medaillen ist Deutschland bei den Olympischen Winterspielen in Nagano die erfolgreichste Nation.

März

Bayern Münchens Trainer Giovanni Trapattoni kritisiert in einer Wutrede einige seiner Spieler als „schwach wie eine Flasche leer“. – In Lissabon wird die längste Brücke Europas für den Verkehr freigegeben, die mehr als 17 Kilometer lange Ponte Casco da Gama. – Der Film „Titanic“ wird in Los Angeles mit elf „Oscars“ ausgezeichnet.

April

Das Champions-League-Spiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund beginnt mit 70 Minuten Verspätung, weil kurz vor dem Anpfiff ein Tor eingestürzt ist. – Die Stahlkonzerne Thyssen und Krupp-Hoesch fusionieren. – Die Rote Armee Fraktion gibt ihre Selbstauflösung bekannt.

Mai

Mit dem 1. FC Kaiserslautern wird zum ersten Mal ein Aufsteiger deutscher Fußballmeister. – Die transsexuelle Dana International gewinnt für Israel den Eurovision Song Contest, der deutsche Beitrag von Guildo Horn belegt Platz sieben. – Im Alter von 82 Jahren stirbt der US-amerikanische Entertainer Frank Sinatra.

Juni

101 Menschen sterben, als bei Eschede ein ICE aufgrund eines defekten Radreifens entgleist. – Während der Fußball-WM in Frankreich wird der Polizist Daniel Nivel von deutschen Hooligans zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt.

Juli

Frankreich wird in Paris durch ein 3:0 im Finale gegen Brasilien zum ersten Mal Fußball-Weltmeister. – Bei einem Grubenunglück im österreichischen Lassing kommen zehn Menschen ums Leben, neun Tage später kann ein Bergmann lebend geborgen werden.

August

In den deutschsprachigen Ländern tritt die Rechtschreibreform in Kraft. – Die radikal-islamischen Taliban nehmen die nordafghanische Stadt Masar-i-Scharif ein und ermorden rund 2000 Einwohner. – US-Präsident Bill Clinton gibt öffentlich zu, eine Affäre mit der Ex-Praktikantin im Weißen Haus, Monica Lewinsky, gehabt zu haben.

September

Mehr als 3000 Menschen sterben an den Folgen von Überschwemmungen am Jangtse in China. – Bei der Bundestagswahl wird die SPD mit Kanzlerkandidat Gerhard Schröder stärkste Partei, wenige Wochen später ist die erste rot-grüne Bundesregierung im Amt.

Oktober

Der US-Pharmakonzern bringt die Potenzpille „Viagra“ auf den deutschen Markt. – Das erste Modell der Automarke Smart kommt in den Handel, ein zweisitziges City-Coupé. – Der Wirbelsturm Mitch fordert in Mittelamerika etwa 11000 Tote. – Der Frachter „Pallas“ läuft vor Amrum auf Grund und sorgt für die bisher schwerste Ölpest der deutschen Nordseeküste.

November

Die Abschiebung eines unter dem Pseudonym „Mehmet“ bekannt gewordenen 14-jährigen Straftäters, der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, in die Türkei sorgt für heftige Kontroversen. – Das erste Bauteil für die Internationale Raumstation ISS wird ins All geschossen.

Dezember

Der Sozialist Hugo Chávez gewinnt die Präsidentschaftswahl in Venezuela. – In der „Operation Desert Fox“ greifen Großbritannien und die USA aus der Luft Ziele im Irak an. – Die Küstenfunkstelle „Norddeich Radio“ stellt zum Jahresende ihren Betrieb ein.


0 Kommentare