Tomorrowland 2018 Tomorrowland Unite kommt 2018 nicht nach Deutschland

Von Nico Buchholz und Olga Zudilin


Osnabrück. Zwei Jahre lang kam das Festival "Tomorrowland Unite" nach Deutschland. 2018 ist Schluss damit. Das Festival kommt dieses Jahr nicht nach Deutschland. Für den Ableger wurden sieben andere Länder ausgewählt.

Tomorrowland Unite ist ein Ableger des Festivals Tomorrowland, das in dem belgischen Ort Boom stattfindet. In den Jahren 2016 und 2017 gastierte der Ableger in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen. Die Besucher konnten sich auf eine Live-Übertragung zu der Hauptveranstaltung in Boom freuen. 

Außerdem legten mehrere DJs wie Alesso und Nicky Romeo live in der Veltins-Arena auf. Die Acts wurden per Helikopter von Boom nach Gelesenkirchen geflogen, um live in Gelsenkirchen aufzutreten. Auch der Osnabrücker DJ Robin Schulz hat im Jahr 2016 in Gelsenkirchen aufgelegt und wurde dann zum Tomorrowland nach Belgien geflogen, wo er sein DJ-Set auf der Mainstage spielte. Im Jahr 2017 performte er auf der Hauptbühne in Boom und hatte auch eine eigene Bühne, wo er mit mehreren DJs aufgelegt hat.

Tomorrowland Unite 2018 in sieben Ländern

Auch 2018 wird das Festival Tomorrowland im belgischen Boom stattfindet und zwar vom 20. bis zum 22. Juli 2018 sowie vom 27. bis zum 29. Juli 2018. Die deutschen Fans gehen dieses Jahr allerdings leer aus. Das Tomorroland Unite kommt 2018 nicht nach Deutschland.  Stattdessen wurden sieben andere Länder für den Ableger ausgewählt. Am 28. Juli 2018 können sich Abu Dhabi, Italien, Libanon, Malata, Mexiko, Spanien und Taiwan auf eine Live-Übertragung freuen. 

Warum der Ableger dieses Jahr nicht nach Deutschland kommt, haben die Veranstalter nicht bekannt gegeben.