Falken im Flugzeug Prinz lässt seine 80 Falken fliegen – im Flugzeug

Falken im Flugzeug – ein Bild das viral ging. Screenshot NOZ/ Quelle: Reddit.comFalken im Flugzeug – ein Bild das viral ging. Screenshot NOZ/ Quelle: Reddit.com

Osnabrück. Ein Bild amüsiert das Internet: Zu sehen sind 80 Falken, die relativ brav in einem Flugzeug mitfliegen. Ihr angeblicher Besitzer: ein Scheich.

Da sitzen sie, die Augen verdeckt – und fliegen einfach mal mit: 80 Falken, die laut dem User Lensoo des Portals reddit.com zusammen mit ihrem adeligen Besitzer auf Reise gehen. Das Foto, so Lensoo, habe ihm ein befreundeter Pilot geschickt. Bei dem Besitzer soll es sich um einen saudischen Prinzen handeln, der für seine Tiere die nötigen Tickets kaufte.

Aber ist das Foto auch echt? Ob es sich tatsächlich um einen Prinzen aus Saudi-Arabien handelt ist genauso wenig zu verifizieren wie die Fluggesellschaft.

Was für die Echtheit spricht, ist jedoch, dass viele Airlines ihren Passagieren die Mitnahme von Haustieren gestatten – und dazu gehören in den arabischen Staaten oftmals Greifvögel. Die Falknerei hat ebendort eine lange Tradition und ist besonders bei den Wohlhabenden ein beliebter Zeitvertreib.

Neben „Qatar Airways“ aus Katar und „Etihad Airway“ aus Abu Dhabi bietet übrigens auch die Lufthansa die Mitnahme von Falken an. Dafür wurde sogar von den Designern ein extra Hochsitz auf Stelzen mit Plexiglasumrandung entworfen. Dieser wird allerdings nur in Privatjets eingebaut, die für VIP-Flüge aus dem Nahen Osten genutzt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN