Unerlaubt zu Besuch in Australien Mutter von Nathalie Volk verliert wegen Dschungelcamp den Job

Das Model Nathalie Volk. Foto: Daniel Reinhardt/dpaDas Model Nathalie Volk. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Osnabrück. Die Mutter von Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Nathalie Volk ist vom Schuldienst suspendiert worden. Der Grund: Trotz Krankschreibung hatte sie ihre Tochter nach Australien begleitet.

2016 war Nathalie Volk Kandidatin im Dschungelcamp bei RTL. Damals wurde sie von ihrer Mutter nach Australien begleitet. Diese arbeitete als verbeamtete Lehrerin im Kreis Soltau. Ob ihres Ausflugs nach Down Under ist sie nun erst einmal ihren Job los. (Weiterlesen: Nathalie Volks Mutter krankgeschrieben in Australien?)

Knackpunkt war: Zuerst soll sie einen Antrag auf Urlaub gestellt haben, der abgelehnt wurde. Danach ließ sie sich wegen eines „Erschöpfungszustands“ krankschreiben, fuhr dann aber in der Zeit der Krankschreibung weg. Nicht nur die Dschungel-Kandidaten bekommen übrigens Geld von RTL, sondern auch deren Begleiter. Unklar ist, wie viel die Begleiter verdienen und ob Nathalie Volks Mutter die Nebeneinkunft angegeben hat. Das Dschungelcamp musste Tochter Nathalie 2016 als sechste Kandidatin verlassen.

(Neue Regeln, alte Rechnungen: Alles zum Dschungelcamp 2017 lesen Sie in unserem Blog)

Staatsanwaltschaft glaubt nicht an Krankheit

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg glaubt der Pädagogin nicht, dass sie tatsächlich an einem „Erschöpfungszustand“ gelitten habe. Sie geht vielmehr davon aus, dass sie sich die Bescheinigung „durch wahrheitswidrige Angaben“ beim Arzt besorgt habe, berichtet der NDR. Im Dezember 2016 verhängte aufgrund der Annahme der Staatsanwaltschaft das Amtsgericht Soltau einen Strafbefehl von 7000 Euro gegen die Lehrerin. Nun wurde auch das Disziplinarverfahren gegen sie wieder aufgenommen, und Volks Mutter vom Schuldienst suspendiert.

Gegen den Strafbefehl haben die Lehrerin und ihr Anwalt Einspruch eingelegt. Wahrscheinlich wird der Fall im März vor dem Amtsgericht Soltau verhandelt.


„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ läuft im Frühjahr 2017 in der elften Staffel. Als RTL das Dschungelcamp 2004 zum ersten Mal in Deutschland präsentierte, protestierten Tierschützer und Menschenrechtler gleichermaßen. Inzwischen ist das Format so etabliert, dass selbst konservative Medien täglich berichten, wenn RTL 16 Tage lang die Nöte von Promis im australischen Dschungel zusammenschneidet. 2011 war das Dschungelcamp für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, 2013 sogar für den Grimme-Preis. RTL fährt mit der Event-Programmierung in täglicher Ausstrahlung regelmäßig gute Quoten ein: Mit bis zu 9,04 Millionen Zuschauern (Finalsendung des Jahres 2011) erreicht „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Zahlen in der Größenordnung des „Tatort“ – und das, obwohl die Show in der Regel erst gegen 22.15 Uhr beginnt. Sechs Staffeln lang hat Sona Zietlow das Dschungelcamp mit Dirk Bach moderiert; nach dessen Tod übernahm Daniel Hartwich im Jahr 2013 den Posten. Die Kandidaten der elften Staffel sind Nicole Mieth, Markus Majowski, Fräulein Menke, Hanka Rackwitz, Gina-Lisa Lohfink, Kader Loth, Thomas Häßler, Marc Terenzi, Florian Wess, Alexander „Honey“ Keen, Jens Büchner, Sarah Joelle Jahnel.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN