Auto in Niederlanden in Kanal gestürzt Vier Tote bei Unfall in Coevorden nahe dem Emsland

Von dpa

Mit Auto in Kanal untergegangen: In den Niederlanden sind nahe der niedersächsischen Grenze vier Menschen ums Leben gekommen. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpaMit Auto in Kanal untergegangen: In den Niederlanden sind nahe der niedersächsischen Grenze vier Menschen ums Leben gekommen. Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa

Coevorden. In den Niederlanden sind nahe der niedersächsischen Grenze vier Menschen ums Leben gekommen, als ihr Auto von der Straße abgekommen und in einem Kanal untergegangen ist.

Drei Erwachsene und ein Kind seien bei dem Unfall bei der Stadt Coevorden in der Provinz Drente am Samstag gestorben, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte hätten sie zwar noch aus dem Wasser geholt, die Verunglückten konnten aber nicht mehr wiederbelebt werden.

Der Unfall ereignete sich am späten Vormittag. Spezialisten sollten untersuchen, wieso das Auto in den dortigen Stieltjes-Kanal stürzte, hieß es bei der Polizei. Passanten hätten gesehen, wie der Wagen samt Anhänger ins Wasser gefahren sei. Einer von ihnen sei in den Kanal gesprungen, er konnte den Insassen aber nicht helfen.