Ostern 2019 Was hat das Osterlamm mit Ostern zu tun?

Von dpa und epd


Osnabrück. Zu Ostern 2019 überall zu sehen: niedliche Osterlämmer. Welche symbolische Bedeutung hat das Jungtier?

Ostern ist das älteste und wichtigste Fest der Christenheit. Es erinnert an die Mitte des christlichen Glaubens: die Auferstehung Jesu Christi von den Toten nach seinem Leiden und Sterben am Kreuz. Das Osterfest ist daher ein Symbol für den Sieg des Lebens über den Tod. In der frühen Christenheit gab es oft Taufen an diesem Tag.

Ostern hat sich wohl aus dem jüdischen Passah-Fest entwickelt, das in diesem Jahr zwischen dem 19. und 27. April 2019 begangen wird. Trotz der Loslösung vom Judentum blieben wichtige Parallelen bestehen: Passah, die Erinnerung an den Auszug der Juden aus Ägypten, liegt in zeitlicher Nähe zu Ostern. (Weiterlesen: Frohe Ostern! Was wird an Ostern eigentlich gefeiert?)

Osterlamm steht für das Opfer Jesu

Viele Inhalte des Passah-Festes haben ein Gegenstück in der christlichen Symbolik. So erinnert das Osterlamm, das aus dem an Passah geschlachteten Lamm hervorgeht, an das Sühneopfer Jesu, der dem christlichen Glauben nach zur Erlösung der sündigen Menschen starb.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN