Gute Sprüche von Thorsten Legat & Co. Kasalla und mehr: Zitate aus dem Dschungelcamp 2016

Von dpa

Kasalla: Nicht nur Thorsten Legat hat im Dschungelcamp 2016 schon gute Sprüche herausgehauen. Foto: Stefan MenneKasalla: Nicht nur Thorsten Legat hat im Dschungelcamp 2016 schon gute Sprüche herausgehauen. Foto: Stefan Menne

Berlin/Coolangatta. Das RTL-Dschungelcamp 2016 ist ein Garant für spitze Kommentare. Üblicherweise kommen die von den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Bei der zehnten Staffel waren aber auch die Kandidaten gut dabei. Eine Auswahl aus den knapp zwei Wochen.

„Ich geh‘ mit allem rein, was ich hab. Das ist nicht viel.“ (It-Girl Sophia Wollersheim (28) vor dem Camp-Einzug)

„Mir ist ein großes Herz lieber wie die deutsche Sprache.“ („Big Brother“-Teilnehmer Jürgen Milski (52) über Ex-Fußballer Thorsten Legat (47))

„Es gibt nur ein Wort dafür: niveaulos, charakterlos und schamlos.“ (Legat, während Sänger Günther Gabriel (73) vor laufender Kamera ins Meer pinkelte)

„Kasalla!“ (Legat immer mal wieder)

(Wer siegt im Dschungelcamp-Finale 2016: Die Live-Kritik)

„Pisst einer im Stehen und ich soll das sehen, knall‘ ich ihn weg.“ (Legat mit klarer Ansage)

„Mein körperlicher Zustand ist erbärmlich.“ (Gabriel vor seinem freiwilligen Auszug aus dem Camp.)

„Ich hatte ‘ne kleine Konfro mit der Nathalie.“ (TV-Anwältin Helena Fürst (41) nach den ersten Zickereien mit Ex-„Topmodel“-Kandidatin Nathalie Volk (19) im Camp)

„Ich wusste genau, worauf ich mich einlasse. Ich komme von RTL.“ (Fürst ganz generell)

„Die hat doch nichts erreicht, die Furzfrau.“ (Legat über Fürst)

Lesen Sie auch: Helena Fürst vs. Thorsten Legat

„Du hast Protagonisten-Erfahrung.“ (Fürst zu Legat)

„Die Veganer, das ist ein Volk, die sind voll intelligent.“ (Schauspieler David Ortega (30) über seine Pläne, Ketchupburger im Veganstyle zu vertreiben)

„Meine Cojones sind aktiviert und möchten was sagen.“ (Ortega mit unklarer Äußerung)

„Ich bin unterfragt.“ (Ortega, als er zum Thema Orgasmus befragt wurde)

„Am Ende ist es ein Punkt. Ein Punkt, bis hierhin, und jetzt kann ich schlafen.“ (Ortega zur selben Frage)

„Pflanzen sind die allerintelligentesten Lebewesen auf der ganzen Welt. (...) Pflanzen sind introvertiert, sodass sie sich gar nicht zeigen wollen.“ (Ortega über Pflanzen)

„Ich finde, es ist ja nicht negativ wie ich bin.“ („DSDS“-Dauerkandidat Menderes Bagci (31) über die Kritik an ihm)

„Deswegen bin ich ja auch engagiert worden, um einen kulturellen Touch hier reinzubringen.“ (Schauspieler Rolf Zacher (74) über seine Qualifikation)

„Ich hätte für sie gesungen, ich hätte für sie gepupst.“ (Ex-TV-Talker Ricky Harris (53) nach einer gemeinsamen Dschungelprüfung mit Fürst, die diese abgebrochen hat)

„Es war das schwierigste Dschungelcamp überhaupt für mich.“ (Volk, nachdem sie das erste Mal dabei war)

Lesen Sie auch: Nathalie Volks Mutter krankgeschrieben in Australien?

„Jetzt spielt die Raffinesse auch eine besondere, klare Antwort.“ (Legat an Tag 13)

„Ich glaube, ich verlasse das Camp nicht als Normaler.“ (Legat mit Blick aufs Ende)

Alles zum Dschungelcamp 2016 in unserem Themenportal


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN